| 00.00 Uhr

Dormagen
Neuer Bezirkspolizist für Hackenbroich

Dormagen: Neuer Bezirkspolizist für Hackenbroich
Nach der gemeinsamen Einarbeitungszeit wird Stephan Bily (r.) ab Mitte April den Polizeibezirksdienst vom Vorgänger Georg Kuczera übernehmen. FOTO: A. Tinter
Dormagen. Nach 20 Jahren geht Polizeihauptkommissar Georg Kuczera in ein paar Tagen in den Ruhestand. Sein Kollege Stephan Bily übernimmt. Von Carina Wernig

Er hat viel gesehen in seinen 20 Jahren auf dieser Stelle, war das Gesicht der Polizei in Hackenbroich und Hackhausen - jetzt geht Polizeihauptkommissar Georg Kuczera (61) in den Ruhestand. "Mit einem weinenden Auge, da ich gern Polizist war, und einem lachenden Auge, da ich mich auf meine Zeit als Pensionär freue", erklärte der Vater von vier erwachsenen Kindern und Opa von sechs Enkeln. Auch dem Haus und Garten will sich der handwerklich begabte Kuczera widmen.

In den vergangenen vier Wochen hatte der bekannte Hackenbroicher Bezirksbeamte Kuczera seinen Nachfolger, Polizeihauptkommissar Stephan Bily (49), einigen Multiplikatoren aus dem Stadtteil vorgestellt. "So hat er einen einfacheren Start", ist sich der langjährige Hauptkommissar sicher, der im Oktober 1973 seine Ausbildung begonnen hatte und seit 1. März 1998 im Bezirksdienst in Hackenbroich eingesetzt war.

"Ich freue mich auf meinen Dienst, da ich mich hier sehr wohl fühle", sagte Polizeihauptkommissar Stephan Bily, der aus einer Polizeifamilie kommt. Er begann seine dienstliche Laufbahn im Oktober 1989 in Linnich, bevor er in die Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss nach Meerbusch versetzt wurde. 1994 schloss er sich dem zivilen Einsatztrupp der damaligen Polizeiinspektion Nord an. Von 1996 bis 2004 versah Stephan Bily wieder in Meerbusch Streifendienst, danach war er als Mitarbeiter der Polizeiwache Neuss in der Leitstelle und seit September 2012 als Mitarbeiter des kreisweiten Einsatztrupps mit Sitz in Kaarst tätig. Der in Dirkes wohnende Motorrad-Fan Stephan Bily ist seit 27 Jahren verheiratet, die Tochter des Ehepaars ist bereits erwachsen.

Wie Landrat Hans-Jürgen Petrauschke betonte, sei es nicht selbstverständlich, einen Bezirksdienst-Posten sofort wieder besetzen zu können: "Ich freue mich darüber, dass die wichtige und schöne Aufgabe, als ,Freund und Helfer' Ansprechpartner für die Hackenbroicher zu sein, nahtlos weiter übernommen wird", sagte Petrauschke, der Kuczera für seine gute Arbeit dankte und Bily einen guten Start wünschte. Gemeinsam mit der Stadt Dormagen sorge der Rhein-Kreis für Ordnung und Sicherheit, so Petrauschke.

Auch Erster Beigeordneter Robert Krumbein dankte Kuczera im Namen der Stadt herzlich für dessen 20 Jahre Einsatz. Das städtische Ordnungsamt wolle die Tradition fortsetzen, gemeinsam mit dem Bezirksbeamten unterwegs zu sein: "Wir bemühen uns, ein möglichst hohes Maß an Sicherheit und gefühlter Sicherheit in Hackenbroich zu erreichen", wies Krumbein auf die große Bedeutung der Präsenz von Polizei und Ordnungsamt hin.

Die gute Übergabe an den nachfolger sei wichtig, wie Michael Meyer, Leiter der Polizeiwache Dormagen, betonte: "In einem Stadtteil wie Hackenbroich ist Detailwissen sehr wichtig", sagte er. "Das gegenseitige Respektieren und Vertrauen ist immer wichtig", fügte Kuczera hinzu.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Neuer Bezirkspolizist für Hackenbroich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.