| 00.00 Uhr

Dormagen
Neuer Spielplan für Kammertheater

Dormagen: Neuer Spielplan für Kammertheater
Sabine Misiorny und Tom Müller in ihrem Kammertheater. FOTO: A. Tinter
Dormagen. Zwei Premieren bis Februar. 6500 Zuschauer sahen bisher die Vorstellungen. Von Carina Wernig

Gegen Ende der ersten vollen Spielzeit im Kammertheater Dormagen sind die Betreiber und Akteure Sabine Misiorny und Tom Müller etwas erschöpft, aber sehr glücklich: "Das eigene Theater zu eröffnen, war das Beste, was uns je passiert ist", sagt Sabine Misiorny. Ihr Mann Tom Müller ergänzt: "Die ersten Monate sind wunderbar gelaufen, wir haben viele tolle Publikums-Reaktionen erhalten." In den reinen zwölf Monaten Spielbetrieb sahen 6500 Zuschauer eine Vorstellung im Kammertheater. In den nächsten Tagen erscheint der neue Spielplan, der bis Februar zwei Premieren und ein Wiedersehen mit erfolgreichen Produktionen vorsieht.

Seit Mitte April 2015 ist ihr Theater in den umgebauten Räumen des alten Kinos am Niederfeld untergebracht. Das 95 Sitze fassende gemütliche Theater an der Ostpreußenallee 23 ist immer mehr als halb gefüllt, wie Müller ausführt: "Im Schnitt waren es 55 Zuschauer bei den 91 Abendvorstellungen, damit sind wir sehr zufrieden." Es gab auch zahlreiche ausverkaufte Aufführungen und weniger gut besuchte: In der Adventszeit war "Schöne Bescherung" mehrmals ausverkauft, auch bei einigen Vorstellungen von "Zwei wie Bonnie und Clyde" und der neuen Komödie "Hormonstress" für mehrere Darsteller waren alle Plätze belegt. Kein Wunder, dass diese drei Produktionen im neuen Spielplan, der vom 30. September 2016 bis 18. Februar 2017 reicht, auch wieder auftauchen.

Zwei Premieren gibt es auch: Am Freitag, 14. Oktober, werden Misiorny und Müller ab 19.30 Uhr ihr Stück "Lieber Liebe!" spielen, das sie bisher beim Theatersommer in Knechtsteden und zwei Mal in der Kulle gezeigt haben. "Wir freuen uns darauf, dieses Stück in unserem Theater zu spielen", sagt Misiorny.

Am 3. Februar 2017 ist die Dormagener Uraufführung ihres Stücks "Alles nur Theater", das sie 2000 für ein Düsseldorfer Theater geschrieben haben. "Bisher konnten wir es zu zweit nicht aufführen, aber jetzt geht das endlich", sagt Misiorny über die Vier-Personen-Komödie, die von einer chaotischen Theater-Premiere handelt. Mit Misiorny und Müller werden HaKa Linß und Rainer Wittig auf der Bühne stehen.

Bis 24. Juni gibt es noch Vorstellungen: jeden Freitag und Samstagab 19.30 Uhr. Danach nutzen die Theatermacher die dieses Mal dreimonatige Sommerpause für Umbauten: Die Bühne wird erhöht und die Garderobe fest installiert.

Weitere Infos unter www.kammertheater-dormagen.de.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Neuer Spielplan für Kammertheater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.