| 00.00 Uhr

Dormagen
Neuer Streifenwagen für die Wache

Dormagen. In Dormagen wird ab sofort ein BMW 318d Touring mit 150 PS eingesetzt. Von Jan Dobrick

Die Polizei in NRW fährt jetzt BMW. Auch in Dormagen. Auf dem Parkplatz der Wache steht ein nagelneuer Streifenwagen. Der Typ: 318d Touring mit 150 PS unter der Haube und Zwei-Liter-Dieselmotor. Der bisherige NRW-Streifenwagen war ein VW Passat Diesel und zählte zu den Autos mit der Manipulationssoftware. 21 Millionen Euro kostet das Leasing der 1845 BMW-Streifenwagen für drei Jahre. Schick und schnell sind die Fahrzeuge von den Bayerischen Motorenwerken. Von 0 auf 100 Kilometern pro Stunde in 9,2 Sekunden. Aber sind sie praktisch?

Die Augen von Kurt Koenemann, dem Dezernatsleiter Technik bei der Kreispolizeibehörde, leuchten, als er um den Wagen herumgeht. Seine Antwort: Ja! Heller sind wohl nur die dynamischen Bremsleuchten, die für Sicherheit sorgen sollen. "Das Auto, das vor allem durch seine gelbe, fluoreszierende Folie Aufmerksamkeit erregt, meistert problemlos den Polizeialltag", betont Koenemann. 720 Kilometer hat der Wagen gelaufen, der vor der Dormagener Wache steht, viele Blicke auf sich zieht und stark nach Neuwagen riecht, sobald die Türen offen sind. In der vergangenen Woche ist er geliefert worden. Insgesamt 44 Passate werden im Rhein-Kreis ausgewechselt, zwölf neue BMW-Streifenwagen sind schon ausgeliefert. In Dormagen steht bisher einer davon. "Ein Zweiter kommt im Januar definitiv dazu", sagt Koenemann.

Im BMW ist es ein wenig enger als im Passat. Auch der Kofferraum ist kleiner. "Allerdings sind die Sachen - Besen, Feuerlöscher, Atemmaske, Sprühkreide oder Leuchtkegel - in dem neuen Geräteträger viel besser verstaut", erklärt Koenemann. Sicherheitsreifen sollen das Auto bei einem Platten in der Spur halten, am Heck sorgen zusätzliche Lampen für die Absicherung der Beamten. Auch die Griffe sind beleuchtet. "Die grundsätzliche polizeiliche Technik ist aber dieselbe wie früher." Ein wenig umgewöhnen müssen sich die Beamten trotzdem. "Der VW hatte beispielsweie Frontantrieb, der BMW hat nun Heckantrieb", sagt Koenemann.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Neuer Streifenwagen für die Wache


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.