| 00.00 Uhr

Dormagen
Neues Projekt: Sängerkreis organisiert Seminar für Chöre

Dormagen. Der Sängerkreis Neuss setzt auf personelle Kontinuität: Bei der Delegiertenversammlung im Pfarrsaal von St. Pankratius in Nievenheim wurden Michael Vitz als Vorsitzender sowie Bert Schmitz als Stellvertreter in ihren Ämtern bestätigt. Schmitz ist zugleich Leiter der Rheinischen Chorakademie des Sängerkreises. Nach dem Auftakt durch den gastgebenden Chor "Good News - Gospel & more" arbeiteten die Delegierten aus 23 von insgesamt 43 Chören die umfangreiche Tagesordnung ab.

Vitz stellte in seinem Geschäftsbericht heraus, dass die Chancen, die das Chor-Netzwerk im Kreis Neuss und die Verbandsstruktur in NRW und Deutschland bieten, groß sind. Um jedoch die Aktivitäten fortzuführen, ist das Engagement der Chorsänger notwendig: Im Vorstand selbst oder in einem der vielen Ausschüsse. Vitz: " Gestalten Sie Ihren Sängerkreis mit!" Der Finanzbericht von Schatzmeisterin Irmgard Kruse endete für 2017 mit einem leichten Plus, weil die Sparkasse Neuss mit einer Spende die Arbeit des Sängerkreises unterstützt.

Vorgestellt wurde ein vom Sängerkreis finanziell gefördertes Projekt: "Wir organisieren ein Seminar für mindestens zwei Chöre des Sängerkreises, die sich dazu entschließen ein gemeinsames Projekt auszurichten. Bühnenpräsenz und Choreographie für das Konzertprojekt wird erarbeitet und geprobt", so Vitz. Die weiteren Wahlen ergaben: Gerd Peiffer (Geschäftsführer), Irmgard Kruse (Schatzmeisterin), Melanie Krebs (Stellvertreterin), Verena Kossin und André Hoppe (Jugend-Referenten), Regine Saus (Kreis-Chorleiterin). Karl-Heinz Brandofsky (Referent der Rheinischen Chor-akademie), Heinz-Dieter Clemens (Beisitzer). Ausrichter des Kreis-Sängertages 2019 ist der Quartettverein Sängerbund Büderich, der auf eine 160-jährige Vereinsgeschichte zurückblicken kann.

(schum)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Neues Projekt: Sängerkreis organisiert Seminar für Chöre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.