| 00.00 Uhr

Schule aus Dormagen
NGK für den "Fair-Trade-Award 2018" nominiert

Dormagen. Die Fairtrade-Schülerfirma des Norbert-Gymnasiums in Dormagen ist in der Kategorie "Nachwuchs" vertreten. Anke Engelke moderiert die Preisverleihung. Von Regine Müller

Für die Schüler der Schülerfirma des Norbert-Gymnasiums Knechtsteden (NGK) wäre es toll, wenn die Moderatorin der Preisverleihung, Anke Engelke, ihnen am 21. März in Berlin den "Fair-Trade-Award 2018" überreichen würde. Die Schülerfirma wurde in der Kategorie "Nachwuchs" nominiert und hat somit einen der ersten drei Plätze sicher. Mit ihr hoffen das Onlineportal "Tipme - Das globale Trinkgeld" und die Weltladen AG Fulda auf den Preis.

Der Award wird jährlich von Fairtrade Deutschland verliehen und prämiert Unternehmen und Zivilgesellschaften, die sich vorbildlich für die Fairtrade-Idee einsetzen. Preise gibt es in den Kategorien "Hersteller", "Handel" und "Zivilgesellschaft", erstmalig in diesem Jahr der "Nachwuchspreis".

Aus 68 Bewerbungen wählte die unabhängige Jury je drei Nominierte in den vier Kategorien. Kriterien für die Award-Nominierung waren unter anderem, dass sich die Bewerber langfristig engagieren, den fairen Handel innovativ und aufmerksamkeitsstark intern und extern kommunizieren, gezielt Produzentengruppen unterstützen und welche zukünftigen Pläne vorliegen.

Erst bei der Gala im Ellington Hotel werden unter den Nominierten die Plätze eins bis drei vergeben. Als Laudatoren werden unter anderem Schauspieler Joachim Król, Lea-Marlen Woitack und Andres Hoppe, Model Sara Nuru und You-Tube-Star Felix von der Laden da sein. Entwicklungsminister Gerd Müller und Tsitsi Choruma von Fairtrade Africa sprechen ebenfalls bei der Preisverleihung.

Seit 2013 engagiert sich die Fairtrade-Schülerfirma des NGK für den fairen Handel. Das Kerngeschäft läuft über den Verkauf von Fairtrade-Produkten in dem "Fair-o-mat" in der Schule. Durch zahlreiche Aktionen und Projekte macht das Norbert-Gymnasium auf den fairen Handel aufmerksam. Den fair-gehandelten "Knechtsteden-Kaffee" gibt es bereits seit 2016 .

Beim Fair-Trade-Publikumspreis, der unabhängig von dem Jury-Preis verliehen wird, platzierte sich die Fairtrade-Schülerfirma dank zahlreicher Unterstützung mit knapp 600 Stimmen unter den besten fünf.

Neben den Schülern des NGK wurde noch die Deutsche Pfandfinderschaft St. Georg mit Hauptsitz in Neuss in der Kategorie "Zivilgesellschaft" nominiert. Der Rhein-Kreis Neuss wird somit gleich zweimal in Berlin vertreten sein.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schule aus Dormagen: NGK für den "Fair-Trade-Award 2018" nominiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.