| 00.00 Uhr

Dormagen
Nievenheimer feiern heute Eiserne Hochzeit

Dormagen. Lieselotte und Manfred Rapp haben vor 65 Jahren in der Pfarrkirche St. Pankratius geheiratet. Von Christian Lücke

Im Neusser Stadtteil Rosellen begegneten sich zwei Menschen erstmalig, die heute seit 65 Jahren verheiratet sind und ihre Eiserne Hochzeit feiern: Lieselotte und Manfred Rapp aus Nievenheim. "Wir haben uns beim Tanzen auf dem Schützenfest kennengelernt", sagt Manfred Rapp. Das war 1948, als der heute 86-Jährgie noch in Rosellen wohnte.

Geheiratet haben die beiden, als sie schon im Dormagener Stadtgebiet heimisch waren: "In der katholischen Kirche hier in Nievenheim haben wir unsere Hochzeit gefeiert", erzählt der Jubel-Bräutigam. Danach setzte die Gesellschaft die Feierlichkeiten zum Eheschließungstag bei den Rapps zu Hause fort. "Knapp 30 Gäste hatten wir, damals wurden Hochzeiten nicht so groß gefeiert", erinnert sich Manfred Rapp an seinen Hochzeitstag im Kreise der Familie.

"Wir sind seit 65 Jahren glücklich zusammen", sagt er. Lieselotte und Manfred Rapp verbindet seit jeher ihre Tanz-Leidenschaft: "Früher haben wir fast jede Tanzveranstaltung, sowohl Schützenfeste als auch im Karneval, wahrgenommen", sagt der Nievenheimer. "Norf, Allerheiligen und andere - wir haben viele Feste um Nievenheim herum zum Tanzen besucht."

Weite Reisen waren in der damaligen Zeit eher ungewöhnlich. So hat das Ehepaar Rapp seine Urlaube zu Beginn vor allem in Deutschland verbracht, und etwa im Ruhrgebiet die Natur erkundet. "Wir waren bei meinem Onkel in Wetter an der Ruhr." Dort verbachten die beiden ihre Tage gern am Harkortsee oder in den Wäldern sowie auf dem Harkortberg. Das sind jetzt alles schöne Erinnerungen für die Rapps.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Nievenheimer feiern heute Eiserne Hochzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.