| 00.00 Uhr

Dormagen
Oberst freut sich über neun Fackeln

Dormagen. Gut besuchte Generalversammlung des BSV Dormagen mit Oberstehrenabend. Von Carina Wernig

Die Fahnen an den Laternen auf der Kölner Straße weisen schon auf das Schützenfest hin. 260 Schützen stimmten sich nun auf der Generalversammlung des Bürger-Schützen-Vereins auf das Fest vom 24. bis 28. Juni ein. Mit einem Heimgeleit für Oberst Hans-Jakob "Jacky" Luckas zum Biwak auf dem Rathausplatz und dem Ehrenabend in der "Kulle" waren sie dann auch im Stadtbild der Innenstadt präsent.

Oberst Luckas berichtete von den gut laufenden Vorbereitungen auf das Fest: "Wir werden neun Fackeln auf die Straße bringen, das freut mich sehr." Nachdem er beim BSV-Empfang noch von seiner Frau Petra vertreten wurde, nahm Schützenkönig Rainer Schoo an Generalversammlung und Oberstehrenabend teil. Vorsitzender Rolf Starke bedankte sich beim Königspaar für zahlreiche Geschenke, darunter das Auflegen von DJ Marc Pesch am Schützenfestmontag. "Ich bin mal gespannt, wann sich die ersten Bewerber für den Jubiläumskönig zeigen", wies Starke auf das Jubiläumsjahr "150 Jahre BSV" 2017 hin. Schirmherr Heinz Mölder, Sparkassen-Vorstandsmitglied, ließ sich entschuldigen, ihm wurde für die Spende von 5000 Euro gedankt.

Geschäftsführer Hans-Arnold Heier informierte über Änderungen beim Festablauf: Je nach Weiterkommen der Deutschen Nationalelf bei der Fußball-EM wird das Programm so abgeändert, dass Public Viewing im Festzelt möglich ist.

Zum "toll renovierten Schützenhaus" gratulierte Bürgermeister Erik Lierenfeld, der nach Einführung eines Vereinslotsen und der Übernahme der Verkehrslenkungsmaßnahmen durch die Stadt weiterhin Brauchtumsvereine entlasten möchte: "Wir hoffen, dass wir von Dormagen aus mit einer Initiative auf Bundesebene Bewegung in Themen wie Gema und Auflagen bekommen." Der neue Lärmerlass des Landes erlaube statt zehn nun 18 Veranstaltungen pro Jahr: "Ein Schritt in die richtige Richtung", so Lierenfeld, der Luckas in der Kulle das neue Stadt-Geschenk überreichte: eine Glaskaraffe mit Gravur von Stadtwappen und Skyline.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Oberst freut sich über neun Fackeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.