| 08.35 Uhr

Dormagen
Ohne Führerschein und unter Drogen in Polizeikontrolle

Dormagen. Ein 50 Jahre alter Autofahrer ist in Dormagen am frühen Montagmorgen ohne Fahrerlaubnis und unter Einfluss von Drogen unterwegs gewesen. Die Polizei zog ihn bei einer Kontrolle aus dem Verkehr.

Die Beamten waren bei einer Verkehrskontrolle misstrauisch geworden, weil sich der Kölner bei der Angabe seiner Personalien in Widersprüche verstrickt hatte. Bei der genaueren Kontrolle stellten sie dann fest, dass der 50-Jährige keine Fahrerlaubnis besitzt und offensichtlich Betäubungsmittel genommen hatte.

Er musste zur Blutprobe mit auf die Wache. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein. 

(top/lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Ohne Führerschein und unter Drogen in Polizeikontrolle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.