| 00.00 Uhr

Dormagen
Online-Befragung zu Dormagens Zukunft

Dormagen. Die Bürger können übers Internet mitteilen, welche Themen ihnen besonders wichtig erscheinen.

Wie soll Dormagen im Jahr 2030 aussehen? Das ist die Kernfrage beim Wettbewerb "Zukunftsstadt", den das Bundesministerium für Bildung und Forschung angestoßen hat. Dormagen ist eine von 52 Kommunen, die mitmachen - und setzt stark auf die Unterstützung der Bürger. Die können ihre Meinung nun auch übers Internet sagen, dort Themen nennen, die ihnen besonders wichtig sind und wo die Stadt vorrangig aktiv werden soll. Wer sich beteiligen will, kann auf der Website www.dormagen.de im Bereich "Bauen, Umwelt&Verkehr" das Schlagwort "Zukunftsstadt" anklicken. Dort gibt es Informationen zum Projekt und einen Link, der zur Online-Befragung führt. Ein weiterer leitet den Nutzer auf eine Seite im sozialen Netzwerk Facebook, auf der die "Zukunftsstadt" ebenfalls aufgegriffen wird.

Die Stadtverwaltung bemüht sich auf unterschiedlichen Wegen, die Bürger bei der Initiative einzubinden. Das geschah zum Beispiel im September auf dem Michaelismarkt, bis Ende Oktober standen Sammelboxen in der Rathaus-Galerie, in die Interessierte ihre Wünsche werfen konnten. Parallel zu der Online-Befragung befragt die Verwaltung Passanten im Stadtgebiet und wendet sich an große Arbeitgeber und weiterführende Schulen.

Das Spektrum der Themen reicht von der Entwicklung der Arbeitsplätze über die Bereiche Umwelt und Verkehr bis hin zum Zusammenleben in den Stadtteilen und zur Attraktivität der Innenstadt. "Die Ergebnisse der Befragung sollen uns helfen, neue Vorstellungen für die Zukunft unserer Stadt zu entwickeln", sagt Detlev Falke vom städtischen Fachbereich für Bürger- und Ratsangelegenheiten. Damit sich viele Bürger beteiligen, wurde der Fragebogen kurz gehalten.

In der ersten Projektphase erhält Dormagen Fördermittel in Höhe von 35.000 Euro. Mit guten Ideen der Bürger kann sich die Stadt für die nächsten Phasen qualifizieren. Die Vorschläge werden mit wissenschaftlicher Begleitung ausgewertet und fließen in eine Zukunftsvision für Dormagen ein.

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Online-Befragung zu Dormagens Zukunft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.