| 00.00 Uhr

Dormagen
Personalrat für neue Voss-Stelle

Dormagen. Der Personalrat, die Mitarbeitervertretung der Stadtverwaltung, hat gestern die Weichen dafür gestellt, dass Ex-Feuerwehr-Chefin Sabine Voss eine neue Aufgabe als Leiterin der geplanten Stabsstelle für Sicherheit erhält: "Der Personalrat hat zugestimmt", erklärte Stadt-Pressesprecher Harald Schlimgen auf Nachfrage unserer Redaktion.

In der Ratssitzung am Dienstagabend hatte Bürgermeister Erik Lierenfeld die Ratsmitglieder vom Ausgang des Eilverfahrens vor dem Verwaltungsgericht am Montag informiert, das die bisherige vorübergehende Aufgabe als "nicht amtsangemessen" eingestuft hatte. Diese Regelung werde nach der Zustimmung des Personalrats mit sofortiger Wirkung umgesetzt. "Mit der jetzigen Regelung, die schon vor dem Ausgang des Eilverfahrens so vorgesehen war, haben wir die vom Gericht eingeräumte Möglichkeit einer neuen Entscheidung genutzt", so Lierenfeld. Zu den Aufgaben der Stabsstelle gehören unter anderem das Krisenstabsmanagement, der Zivilschutz, der Katastrophenschutz, Bereiche des vorbeugenden Brandschutzes und die Hochwasserschutzplanung.

Einstimmig bestätigte der Stadtrat Bernd Eckhardt als Chef der Freiwilligen Feuerwehr mit hauptamtlichen Kräften, ebenso seine Stellvertreter Gerd Gleich und Jörg Schulz.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Personalrat für neue Voss-Stelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.