| 00.00 Uhr

Dormagen
Pläne für die Umgestaltung Horrems werden diskutiert

Dormagen. Bürgerversammlung am 14. November zum Projekt.

In Horrem bewegt sich viel: Die Umgestaltung des Dorfangers ist vollzogen, konkrete Maßnahmen sind geplant, zum Beispiel für die Bahnhofs-Rückseite, einen neuen Kreisverkehr an der Nordeingangsseite des Ortes und die Einrichtung des "Lernorts" an der Christoph-Rensing-Schule, bei dem auch die Kindergartenkinder der evangelischen Kita "Sonnenblume" und ein Begegnungszentrum integriert werden. Zudem investieren die Wohnungsbau-Unternehmen Millionen in die Sanierung ihrer Häuser. Auch die Bürger werden in die Planungen mit einbezogen. Über den Stand des Stadtteilentwicklungsprojektes "Soziale Stadt Horrem" und die weiteren Pläne informieren die Stadt und die Projekt-Partner bei einer Bürgerversammlung am Montag, 14. November, ab 18 Uhr im Bürgerhaus Horrem, Knechtstedener Straße 18.

Bis zum Jahr 2019 wollen das Land Nordrhein-Westfalen, der Bund und die Stadt Dormagen gemeinsam rund 6,7 Millionen Euro in die Stadtteilentwicklung von Horrem investieren. Gemeinsam haben zur Bürgerversammlung nun die Stadt Dormagen, die Baugenossenschaft, die Wohnungsgesellschaft Noratis, die IG Horrem und die Initiative Horrem eingeladen. Am 14. November blicken die Partner noch einmal auf die erfolgreiche Neugestaltung des Dorfangers zurück. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf den kommenden Projekten des Stadtteilentwicklungsprogramms. Dazu gehört auch die Fertigstellung des Kreisverkehrs am Nordeingang von Horrem.

Bei allen Themen des Projektes "Soziale Stadt Horrem" besteht bei der Bürgerversammlung die Möglichkeit, Fragen zu stellen und über die vorgesehenen Planungen zu diskutieren. Letzter Tagesordnungspunkt in der Versammlung ist ein Blick auf die Verkehrssituation insgesamt in Horrem. Nähere Informationen erteilt die Stadt Dormagen unter 02133 257-217.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Pläne für die Umgestaltung Horrems werden diskutiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.