| 00.00 Uhr

Dormagen
Polizei empfiehlt Leucht-Kleidung

Dormagen. Fußgänger und Radfahrer sollen in der dunklen Jahreszeit besser sichtbar sein. Von Stefan Schneider

Franz-Josef Baumeister weiß, wie sich die Mode des Durchschnittsbürgers im Jahreslauf wandelt. "Mit Beginn der dunklen Jahreszeit wird auch die Kleidung der Menschen dunkler", sagt der Polizeihauptkommissar. Das habe manchmal fatale Folgen: Fußgänger und Radler sind für Autofahrer schwieriger zu erkennen, die Unfallgefahr steigt. Von November bis Januar verunglücken auch mehr Kinder in der Zeit von 7 bis 8 Uhr auf dem Schulweg. Gemeinsam mit seiner Kollegin, Polizeihauptkommissarin Daniela Luppus, rief Baumeister gestern Kunden des Hit-Marktes an der Lübecker Straße das Problem ins Bewusstsein und gab Tipps, wie jeder seine Sicherheit durch bessere Sichtbarkeit verbessern kann.

Niemand muss deshalb unbedingt mit einer Warnweste in der Finsternis herumlaufen, wie die Beamten deutlich machten. In der Regel reichten wirkungsvolle Accessoires, erklärte Baumeister und zeigte in diesem Zusammenhang reflektierende Klappbänder, die man mit einem Handgriff am Arm anbringen und ebenso einfach ablegen kann. "So etwas bekommt man für wenig Geld in Discountern, Baumärkten oder Fahrradgeschäften", informierte der Beamte. Auch reflektierende Kleidung ist in vielen Geschäften erhältlich.

Wie gefährlich dunkle Sachen in Herbst und Winter sein können, machten die Polizisten in Gesprächen und per Faltblatt an einem Beispiel deutlich: Autofahrer, die mit Tempo 50 unterwegs sind, sehen einen dunkel angezogenen Passanten, der die Fahrbahn quert, erst aus etwa 25 Metern Entfernung. Der Bremsweg wäre in diesem Fall aber 28 Meter lang. Der Fußgänger würde vom Auto erfasst - mit einer Geschwindigkeit von immer noch circa 21 Stundenkilometern. Ein Mensch mit Reflektorkleidung ist demgegenüber schon aus ungefähr 125 Metern Entfernung sichtbar.

Das Informationsangebot sei von den Bürgern gut angenommen worden, berichtete Baumeister. Manche hätten sich außerdem zu weiteren Themen kundig gemacht - etwa zum Schutz vor Einbrechern und zu Zulassungsfragen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Polizei empfiehlt Leucht-Kleidung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.