| 00.00 Uhr

Dormagen
Queenz of Piano in der "Kulle"

Dormagen. Das Erfolgsrezept: Virtuose Klavierkunst locker, frech und verspielt.

Sie vereinen virtuose Tastenkunst am Klavier mit kabarettistischen Einlagen und entlocken ihren Instrumenten dabei oft auch ganz ungewöhnliche Töne: Anne Folger und Jennifer Rüth sind die "Queenz of Piano" - die Königinnen am Flügel. Am Samstag, 29. Oktober, um 20 Uhr gastieren die beiden Vollblut-Temperamente erneut in der Dormagener Kulturhalle - diesmal mit ihrem noch taufrischen Programm "Verspielt". "Das Interesse an dem Konzert ist hoch", sagt der städtische Kulturbüroleiter Olaf Moll. Von maximal 199 Eintrittskarten sind 130 schon vergriffen. "Wer den Abend miterleben möchte, sollte ich daher beeilen."

Mit einer locker-leichten Show sorgen die beiden Damen für eine gelungene Abwechslung zu klassischen Klavierkonzerten. Auf der Bühne fordern sie sich gegenseitig heraus, treiben sich zu immer neuen Kapriolen auf ihren Flügeln an und werfen sich dabei freche Sprüche zu. Das Publikum bekommt viel zu lachen, darf aber genauso auch staunen. Denn ihre Klaviere nutzen die beiden Damen zwischendurch auch als Percussion-Set oder schlagen die Saiten mit Plektren an, um so Gitarrenriffs entstehen zu lassen. Die Hände vor und hinter dem Rücken, im Stehen, Sitzen oder Liegen duellieren sich die "Queenz" in jeder Lage. Ihr Repertoire umfasst sowohl moderne als auch klassische Stücke. Die Stile mischen sich, konstant bleibt jedoch das Überraschungsmoment.

Anne Folger stammt aus Weimar. Sie ist Preisträgerin der internationalen Klavierwettbewerbe Luciano Gante, Italien und Franz Liszt, Weimar sowie Stipendiatin der Hans-und-Eugenia-Jütting-Stiftung. Jennifer Rüh spielte als Pianistin mit Chris de Burgh und Ronan Keating und sang in diversen Musicals die Hauptrolle, u. a. an der Seite von Chris Howland. Karten gibt es für 19,50 Euro in der City-Buchhandlung, im Café "seitenweise" und im Kulturbüro, Langemarkstraße.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Queenz of Piano in der "Kulle"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.