| 00.00 Uhr

Dormagen
Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" steigt in Dormagen

Dormagen. Sonntag, 24. Januar, großes Abschlusskonzert im BvA.

Rund 90 musikalische Jungtalente aus dem gesamten Rhein-Kreis Neuss werden am Samstag, 23. Januar, ab 9.15 Uhr ihr Können im Kulturzentrum an der Langemarkstraße zeigen. Die städtische Musikschule Dormagen richtet dann den 53. Wettbewerb "Jugend musiziert" auf regionaler Ebene aus. "Jeder, der interessiert ist, kann bei den Wertungsspielen zuhören und sich selbst einen Eindruck von den vielfach schon sehr hohen Fähigkeiten der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen verschaffen", sagt die stellvertretende Musikschulleiterin Eva Krause-Woletz.

Die Wertungsspiele finden in den Kategorien Streichinstrumente Solo (9.15 bis 16.05 Uhr), Duo Klavier und Blasinstrument (9.15 bis 18.40 Uhr), Gitarrenensemble (9.15 bis 10.15 Uhr) und Gesang in der Stilrichtung Pop (10.35 bis 12.35 Uhr) statt. Die Teilnehmer des Wettbewerbs kommen aus acht Musikschulen und sind zwischen acht und 20 Jahre alt. Um die Bewirtung der Gäste kümmert sich neben dem Team der Dormagener Musikschule auch der Förderverein.

Höhepunkt des Wettbewerbs ist das große Abschlusskonzert am nachfolgenden Sonntag, 24. Januar, um 17 Uhr in der Aula des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums. Dort werden die Preisträger noch einmal Stücke vorspielen und ihre Urkunden erhalten. Auch bei dem Abschlusskonzert sind interessierte Bürger willkommen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" steigt in Dormagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.