| 00.00 Uhr

Dormagen
Rhein-Kreis übergibt neuen Sportplatz an das NGK

Dormagen. Knapp vier Wochen vor der offiziellen Eröffnung, die im Beisein von NRW-Ministerin Ute Schäfer vorgenommen wird, hat der Rhein-Kreis Neuss die neue Sportanlage in Knechtsteden dem Norbert-Gymnasium übergeben.

Damit die Schüler des NGK den bereits fertig gestellten Komplex schon nutzen können, erfolgte jetzt eine technische Übergabe. Es ist ein Schmuckstück, auf dem sich die Kinder und Jugendlichen jetzt während ihres Sportunterrichts tummeln dürfen. Die weißen und gelben Linien markieren die unterschiedlichen Spielfelder, außerdem sind je zwei Hoch- und Weitsprunganlagen sowie ein Handball- und ein Basketballfeld angelegt worden. Mit der naturschutzrechtlichen Ersatzmaßnahme, der Anlage einer Streuobstwiese, ist die Biologische Station in Knechtsteden beauftragt. Nach Ende der Vegetationsperiode werden die notwendigen Anpflanzungen vorgenommen.

Der Neubau sei nach der Anerkennung des Norbert-Gymnasiums und der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule als NRW-Sportschule mehr als dringend geworden, sagte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke im Beisein von Wilhelm Meller, Vorsitzender des Trägers, dem Norbert-Verein, und Schulleiter Johannes Gillrath. Der bisherige Aschenplatz in Knechtsteden stammte aus dem Jahr 1953 und befand sich in einem desolaten Zustand. Seine Umlaufbahn betrug 330 statt der vorgegebenen 400 Meter. Die Anlage war auf Basis alter Standards gebaut worden und entsprach nicht mehr den heutigen Anforderungen an Normen und Sicherheitsanforderungen.

Nachdem die Genehmigung Ende Februar vorlag, begann die Baumaßnahme. Gebaut wurde eine Wettkampfbahn vom Typ C mit Kunstrasenplatz, der mit einem multifunktionalen Belag ausgestattet ist.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Rhein-Kreis übergibt neuen Sportplatz an das NGK


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.