| 00.00 Uhr

Dormagen
Rheinfelder Anwohner fordern Expertengutachten vor Baumfällung

Dormagen. Erneut hat die Stadt eine Informationsveranstaltung angekündigt. Im Spätherbst will sie mit den Rheinfeldern über das Pflegekonzept sprechen, das sie in Zusammenarbeit mit der Unteren Naturschutzbehörde des Rhein-Kreises erstellt hat. Es geht um zwei Grünstreifen im Ortsteil Rheinfeld - einen an der Walhovener Straße und einen weiteren wesentlich größeren gegenüber der Straße "Zu den Kuhbenden". Gerade letztgenannter hatte bei den Anwohner für viel Diskussionsstoff gesorgt, hatten die meisten doch die Befürchtung, dass nach einer ersten Info-Runde, zu der die Technischen Betriebe Dormagen (TBD) eingeladen hatten, dort ein Kahlschlag erfolgen sollte. Die heftigen Reaktionen führten bei den TBD offensichtlich zu einem Umdenken, obwohl deren Leiter Gottfried Koch betonte, dass von einem Kahlschlag nie die Rede gewesen sei. Gestern nun gab es bei einem Ortstermin in Rheinfeld seitens der TBD das neue Pflegekonzept, das vorsieht, dass 16 Bäume (als Gründe werden Engstand, Krankheiten wie Faulstellen oder Pilzbefall und sehr geringer Grenzabstand zu Privatgärten) gefällt werden sollen. Gekommen waren 50 bis 60 Anwohner, um dem TBD-Chef eine Liste mit 145 Unterschriften zu überreichen. Darin fordern sie, dass die Pflege des Grünstreifens in "angemessenen, regelmäßigen Zeitabständen fachgerecht durchgeführt wird" und dass vor einer Fällung eine "vorgeschaltete Begutachtung durch einen zertifizierten (nicht städtischen) Baumsachverständigen" erfolgen soll. Außerdem solle die Stadt künftig ihrer "Pflege-Verpflichtung" nachkommen. Von Anneli Goebels

Beide Parteien können sich nun mit dem Schriftstück der jeweils anderen beschäftigen, bevor sie im Spätherbst (Termin steht noch nicht fest) wieder aufeinandertreffen. Koch kündigte an, dass die Arbeiten für Anfang 2018 geplant seien und dass jeder gefällte Baum ersetzt werde.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Rheinfelder Anwohner fordern Expertengutachten vor Baumfällung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.