| 00.00 Uhr

Dormagen
Richter schickt zwei Frauen in Untersuchungshaft

Dormagen. Die Dormagener Polizei hat am vergangenen Freitag Vormittag drei Frauen in Rheinfeld festgenommen, die zuvor einen Wohnungseinbruch begangen haben sollen. Die bereits wegen gleich gelagerter Delikte bekannten Tatverdächtigen wurden am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt. Dieser schickte die 18 und 19 Jahre alten Frauen in Untersuchungshaft. Die dritte Verdächtige, eine 33 Jahre alte, wegen Wohnungseinbruch vorbestrafte Frau aus den Niederlanden, wurde auf freien Fuß gesetzt, die Haftgründe haben dem Richter möglicherweise nicht ausgereicht.

Gegen 11.35 Uhr hatten Anwohner aus Rheinfeld der Polizei gemeldet, dass zwei junge Frauen in ein Haus eingebrochen waren. Nach ersten Erkenntnissen hatten die Verdächtigen an einem Einfamilienhaus an der Walhovener Straße ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt. Nachdem sie das Haus nach Beute durchsucht hatten, flüchteten sie nach ihrer Entdeckung zunächst zu Fuß in Richtung Bundesstraße 9.

Dormagener Polizeibeamte stellten im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung in Tatortnähe ein Auto, in dem sich drei Frauen befanden (18, 19 und 33 Jahre alt). Dabei handelte es sich um zwei Frauen mit niederländischem Pass sowie eine Frau aus Serbien. Bei einer Durchsuchung des Fahrzeugs stellten die Ordnungshüter neben Einbruchswerkzeug, auch Schmuck und eine Geldkassette sicher. Die weiteren Untersuchungen ergaben, dass diese Fundstücke zweifelsfrei aus dem Einbruch an der Walhovener Straße stammten. Das Trio wurde vorläufig festgenommen, der Wagen sichergestellt. Geprüft wird auch, ob die Verdächtigen noch für weitere ähnlich gelagerte Straftaten in Betracht kommen. Denn in der vergangenen Woche brachen Unbekannte am Donnerstag in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an de Goethestraße ein und erbeuteten Schmuck. Um Schmuck ging es auch am gleichen Tag bei einem Einbruch in eine Wohnung an der Blücherstraße.

(schum)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Richter schickt zwei Frauen in Untersuchungshaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.