| 00.00 Uhr

Dormagen
Rita Süssmuth kommt zum 25-Jährigen des Kinderparlaments

Dormagen. Die frühere Bundestagspräsidentin aus Neuss sowie Regierungspräsidentin Anne Lütkes und Heinz Hilgers sind Ehrengäste der Feier.

Im Hallenbad hängen die Haartrockner zu hoch. In der Fußgängerzone könnten Tischtennisplatten aufgestellt werden. Und Dormagen braucht endlich auch eine Skateboardbahn. Das waren die Themen, um die es 1991 in der ersten Sitzung des Kinderparlaments ging. Dormagen gehörte damals landesweit zu den ersten zwölf Städten, die ein solches "Abgeordnetenhaus" für die Jugend schufen. "Im Rhein-Kreis Neuss sind wir bis heute nicht nur die ersten, sondern auf städtischer Ebene auch die einzigen", sagt Klaus Güdelhöfer vom Kinder- und Jugendbüro im Rathaus, der das Kinderparlament seit 25 Jahren betreut.

Eingerichtet wurde die Jugendvertretung, um auch die jüngsten Bürger schon an allen für sie wichtigen Belangen zu beteiligen und ihnen eine demokratische Mitsprache zu sichern. "Dieses Recht auf Partizipation ist in Artikel 12 der UN-Kinderrechtskonvention festgelegt", erklärt der Präsident des Deutschen Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers. Er initiierte seinerzeit als Dormagener Bürgermeister die Einführung des Kinderparlaments. Rund 50 "Abgeordnete" aus allen Grundschulen und den ersten beiden Jahrgangsstufen der weiterführenden Schulen kommen seither regelmäßig zusammen.

In ihren Sitzungen beschäftigen sie sich mit zahlreichen Themen von der Spielplatzgestaltung über den Busverkehr bis hin zur Schulwegsicherung. Am Montag, 14. November, um 15 Uhr feiert das Kinderparlament seinen Geburtstag. Zu der Jubiläumssitzung im Ratssaal sind auch alle Abgeordneten der ersten Stunde eingeladen. Eine Podiumsdiskussion zum Thema Kinderrechte folgt dann am Dienstag, 15. November, um 17.30 Uhr in der Aula des Norbert-Gymnasiums. Mit dabei sind die frühere Bundestagspräsidentin und Bundesfamilienministerin Rita Süssmuth, Regierungspräsidentin Anne Lütkes als Vorstandsmitglied von Unicef Deutschland sowie Dormagens Ehrenbürger Heinz Hilgers.

Wer teilnehmen möchte, meldet sich im Kinder- und Jugendbüro unter 02133 257-247.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Rita Süssmuth kommt zum 25-Jährigen des Kinderparlaments


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.