| 00.00 Uhr

Dormagen
Saedler: Schützen eine starke Stimme geben

Dormagen. Der Straberger Brudermeister von 2001 bis 2013 will sich für alle Schützen in der Stadt einsetzen. Von Carina Wernig

"Nicht einsam, sondern gemeinsam" - getreu diesem Motto möchte sich Wolfgang Saedler als Vorsitzender des Stadtverbandes der Dormagener Schützen für alle Schützen im Stadtgebiet einsetzen: "Der Stadtverband ist wichtig, da er uns die Gelegenheit gibt, mit einer Stimme bei der Stadt und Institutionen aufzutreten", erklärt der 64 Jahre alte Straberger. Als langjähriger Mitarbeiter der Stadt Dormagen kennt Wolfgang Saedler, der inzwischen im Ruhestand ist, beide Seiten: "Auch dabei gilt: Nur gemeinsam können wir etwas für Dormagen erreichen."

Als Vorsitzender des Schützen-Stadtverbandes folgt Wolfgang Saedler auf Michael Petry, der Mitte Januar überraschend von diesem Posten zurückgetreten war. In der Übergangszeit bis zur Wahl am vergangenen Donnerstag hatte Saedler - der das Amt des Geschäftsführers im Stadtverband bekleidete - gemeinsam mit dem stellvertretenden Vorsitzenden, Hans-Ulrich Thiel, den Vorsitz kommissarisch übernommen. Dabei zeigte Saedler bei seinen Doppelmoderationen - mit dem zweiten Brudermeister Jo Deußen bei der Siegerehrung des Dr.-Geldmacher-Pokalschießens und mit BSV-Chef Rolf Starke beim Königsempfang im Höttche -, dass es auch lustig zugehen darf: "Es muss ja nicht immer alles so ernst sein, wenn es sich um lockere Veranstaltungen handelt", sagte Saedler. Bei der Versammlung wurde Vize Hans-Ulrich Thiel in seinem Amt bestätigt, Nachfolger Saedlers als Geschäftsführer wurde Jürgen Klein, Schützenkönig und Oberst aus Horrem.

Der gebürtige Straberger Wolfgang Saedler ist mit sieben Jahren als Edelknabe zum Schützenwesen gekommen - und seither nicht mehr "losgekommen". Er war 1966 Gründungsmitglied des Straberger Jägerzuges "Waldesruh", 1985 wurde er in den Schützenvorstand der Bruderschaft Straberg gewählt, Brudermeister war er von 2001 bis 2013, seither ist er Ehrenbrudermeister. Seine Frau Angelika, mit der er gern tanzt und Fahrradtouren unternimmt, stammt aus einer Schützenfamilie, ihr Vater Hans Prisack war ebenfalls Brudermeister. Gemeinsam waren die Saedlers 1998/99 Königspaar, ein Jahr später Bezirkskönigspaar. Auch als Karnevals-Sitzungspräsident war Wolfgang Saedler aktiv, jetzt ist es Sohn Klaus.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Saedler: Schützen eine starke Stimme geben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.