| 00.00 Uhr

Dormagen
Samstag Engpass an der A 57-Brücke

Dormagen. Auf der Autobahn 57 bei Nievenheim gibt es am Samstag in der Zeit von 8 bis voraussichtlich 18 Uhr einen Engpass. Der Landesbetrieb Straßen.NRW bestätigte gestern, dass dann - wie schon Anfang der Woche im Gespräch mit unserer Redaktion angekündigt - der nächste größere Schritt zum Neubau der A 57-Brücke getan wird. Um die erste der drei Behelfsbrücken abbauen und durch das erste große Neubauteil ersetzen zu können, muss die Verkehrsführung in Richtung Köln geändert werden: Die Autos, Lastwagen, Busse und Motorräder fahren dann bis zur Fertigstellung der ersten Brückenhälfte über die mittlere der drei Behelfsbrücken gen Domstadt.

Zur Vorbereitung werden am Samstag Schutzwände umgesetzt und gelbe Markierungen auf der Fahrbahn aufgebracht. Der Verkehr nach Köln kann während der Arbeiten laut Landesbetrieb nur über einen Fahrstreifen durch die Baustelle rollen.

Wenn die neue Verkehrsführung eingerichtet ist, wird Straßen.NRW in den nächsten Wochen die erste und dann nicht mehr benötigte Behelfsbrücke abbauen und wieder im Brückenlager in Willich-Schiefbahn einlagern, wo sie für neue Einsätze bereit ist. Der Verkehr Richtung Krefeld läuft bereits seit Monaten über die dritte Behelfsbrücke, die neben der Autobahn aufgebaut wurde.

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Samstag Engpass an der A 57-Brücke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.