| 00.00 Uhr

Dormagen
Schützen planen ihr großes Jubiläum

Dormagen: Schützen planen ihr großes Jubiläum
Ein voll besetztes Zelt wünscht sich der Bürger-Schützen-Verein Dormagen im Oktober 2017 beim Jubiläums-Wochenende, um "150 Jahre BSV Dormagen" mit Mitgliedern und Gästen zu feiern. FOTO: L. Hammer
Dormagen. Mit einer großen Silvesterparty beginnt der Bürger-Schützen-Verein Dormagen das Festjahr zu 150-Jährigen. Die Vorbereitungen für Buch, Stadtgeschenk und Festwochenende laufen bereits. Im März wird das Schützenhaus renoviert. Von Carina Wernig

Bereits seit zwei Jahren laufen die Vorbereitungen für das große Jubiläum "150 Jahre Bürger-Schützen-Verein Dormagen", das der 870 Mitglieder starke Verein im nächsten Jahr feiert. Gestartet wird in das Festjahr mit einer großen Silvesterparty am 31. Dezember dieses Jahres. "Wir wollen dabei im Schützenhaus mit einer Tanzkapelle und einem Menü ebenso Feiernde ansprechen wie mit der großen Party mit einem DJ im Festzelt",erläutert BSV-Vorsitzender Rolf Starke die Pläne für Silvester. In der vorigen Woche war die Party im Schützenhaus bereits mit 450 Gästen ausverkauft.

Für die Umzüge zum Jubiläum 2017 - hier die Frühparade 2014 - wünscht sich BSV-Chef Rolf Starke (l.) eine große Beteiligung auch von Gästen. FOTO: LH

Bereits im September dieses Jahres wird zum Michaelismarkt das Jubiläumsbuch vorgestellt, in dem zahlreiche Fotos die Geschichte und Gegenwart des BSV Dormagen zeigen. Bevor die Schützen damit endgültig auf die Zielgerade vor ihrem Jubiläumsjahr einbiegen, wird das BSV-Schützenhaus noch renoviert. Ab dem 12. März wird einen Monat lang der große Saal saniert, wie Starke erklärt: "Wir erneuern die Decke und auch die Beleuchtung an den Wänden." Dazu wird eine behindertengerechte Toilette im Außenbereich installiert. Auch neue Stühle sollen zum Jubiläum angeschafft werden.

Monatlich trifft sich der Arbeitskreis, um die Feierlichkeiten für 2017 vorzubereiten. Dann stehen viele Jubiläums-Veranstaltungen an, die der BSV-Vorstand um Rolf Starke vom eigentlichen Schützenfest vom 23. bis 27. Juni 2017 entkoppelt hat. "Das soll ganz ,normal' gefeiert werden", sagt Rolf Starke lachend - mit der Ausnahme, dass zum Festumzug am Sonntagnachmittag auch ehemalige Züge und Gäste aus ganz Dormagen mitmarschieren können. "Wir hoffen auf eine große Beteiligung", sagt Starke stellvertretend für den Vorstand.

Neben dem Jubiläumsbuch und der Silvesterparty zum Auftakt wird es vor allem ein großes Jubiläums-Wochenende vom 27. bis 30. Oktober 2017 geben. Nach einem Kölschen Abend und einem Oktoberfest soll ein Festkommers mit Frühschoppen wieder Gäste aus ganz Dormagen auf dem Schützenplatz im Festzelt vereinen. Nach der Generalversammlung am 30. Oktober im Schützenhaus soll mit einem Großen Zapfenstreich am Historischen Rathaus wie beim Rheinischen Schützentag ein würdiger Abschluss gefunden werden.

Fest steht auch schon, dass der BSV der Stadt Dormagen zu seinem Jubiläum ein Geschenk machen wird: einen Schützenbaum. Er soll am 30. April 2017 übergeben werden, allerdings steht noch nicht fest, wo er aufgestellt werden soll. Im Gespräch ist der Marktplatz, allerdings muss das noch nicht der endgültige Standort sein. Passend zum Jubiläumsjahr 2017 wird auch die Siegerehrung des Dr.-Geldmacher-Pokalschießens in Dormagen abgehalten. Vom 5. Mai bis 7. Juli 2017 wird außerdem in der Sparkasse eine Ausstellung über den BSV Dormagen gezeigt. Ein Jubiläumskonzert ist darüber hinaus für den 22. Juli 2017 vorgesehen.

Auch in diesem Jahr gibt es am 23. April ein Konzert des BSV: Die Feuerwehrkapelle spielt in der "Kulle".

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Schützen planen ihr großes Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.