| 00.00 Uhr

Dormagen
Schützenfest mit Wermutstropfen

Dormagen: Schützenfest mit Wermutstropfen
Das Königspaar Markus und Petra Loddenkemper (M.)gestern beim Festumzug mit Parade in Broich. FOTO: Anja Tinter
Dormagen. Aber super Stimmung trotz Regen und ungeklärter Königsnachfolge in Broich. Von Vo Vera Straub-Roeben

Mit dem beliebten Krönungsball endete gestern das Fest der Broicher Bürgerschützen. Zuvor erlebten sie eine Achterbahn der Gefühle, denn bei aller Freude über die super Stimmung trübten zwei Wermutstropfen den Frohsinn: Zum einen machte der anhaltende Regen am Samstag den Schützen zu schaffen. Doch als am Sonntag die Sonne schien, war noch längst nicht alles gut: Denn bereits zum dritten Mal musste das Hahnenköppen mangels Nachfolger für den König Markus Loddenkemper und seine Frau Petra unverrichteter Dinge abgebrochen werden. "Das ist sehr bedauerlich, aber der Vorstand wird sich dazu beraten und die Situation wie gewohnt kreativ angehen", erklärte Willi Feiser.

Der Bruder des Vorsitzenden des BSV Broich, Peter Feiser, blickte aber frohgemut auf drei gelungene Festtage zurück: "Wir wollten mit den Schützen und Gästen ausgelassen feiern - und das haben wir auch geschafft." Zum ersten Mal fand das Erntedankfestival statt, bei dem die Stimmungsgaranten "Domstürmer" auf der Bühne ihre größten Hits zum besten gaben. "Die Fetzer mussten ihren Auftritt aus gesundheitlichen Gründen absagen", bedauerte Feiser. "Als Ersatz konnten wir die Swinging Fanfares aus Düsseldorf gewinnen. Und die Mischung war sensationell. Das Zelt war zwar nicht so voll wie in den vergangenen Jahren, dafür war die Stimmung erste Klasse."

Nach dem unvollendeten Hahnenköppen am Samstag standen die auswärtigen Gäste, etwa aus Frixheim, Anstel und Nettesheim, im Mittelpunkt. Ihnen zu Ehren spielte die Band Confetti zum Tanz auf. Zuvor wurden Markus und Petra Loddenkemper als Königs- sowie ihr Sohn Felix und Wera Fasse als Jungschützenkönigspaar in der Kirche gekrönt.

Am Sonntagvormittag folgte auf die Frühparade ein musikalischer Frühschoppen. Dort ehrte Peter Feiser treue Mitglieder: Erhard Schmidt ist seit 60 Jahren im BSV, für 40 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Frank und Thomas Becker, Ralf Knelleken und der Schwarze Husarenzug "Schwatte Mähle" geehrt. Silbernes Jubiläum feiert der Jägerzug "Hau drupp". Beförderungen: Jens Servos wurde zum Obergefreiten ernannt, Volker Feiser ist jetzt Feldwebel. Am Nachmittag zogen beim Festumzug gen die knapp 40 aktiven Broicher Bürgerstützen durch den Ort - mit mehr als 100 Mitgliedern befreundeter Vereine.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Schützenfest mit Wermutstropfen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.