| 00.00 Uhr

Dormagen
Schulministerin zeichnet NGK aus

Dormagen. Norbert-Gymnasium erhält Auszeichnung für sein Fairtrade-Engagement.

Morgen ist ein besonderer Tag für das Norbert-Gymnasium: Ab 9 Uhr wird die Schule im Rahmen des "WeltWeitWissen-Kongresses" in Bonn von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann als eines von fünf Schulprojekten des Wettbewerbs "Globale Fragen suchen junge Antworten" ausgezeichnet.

Nach der Auszeichnung zur Fairtrade-Schule im Jahr 2014 und dem ersten Preis beim Umweltschutz-Wettbewerb der Stadt Dormagen im vergangenen Jahr darf sich das Fairtrade-Team des Norbert-Gymnasiums nun über eine weitere Auszeichnung freuen. "Diese Auszeichnung ist eine tolle Bestätigung der engagierten Fairtrade-Arbeit an unserer Schule in den letzten gut zwei Jahren", freut sich Jochen Siller, Sprecher des Fairtrade-Schulteams und Betreuungslehrer der NGK-Schülerfirma 'Fair Trade Company Knechtsteden'. Die Schülerfirma, die u. a. Fairtrade-Produkte am schuleigenen 'FAIR-o-maten' vertreibt, hat in den letzten Jahren durch eine Vielzahl von Veranstaltungen den Fairtrade-Gedanken ins Bewusstsein der Schulgemeinde und darüber hinaus gerückt. So organisierte das Team im Rahmen der Fairen Woche 2014 einen Besuch vom "Banana-Fairtrade-Truck" am NGK. Im letzten Jahr wurde eine Veranstaltung mit Fairtrade-Kaffeeproduzenten aus Honduras auf die Beine gestellt. Im Vorfeld des Kongresses und der Auszeichnung durch Ministerin Löhrmann fand am Norbert-Gymnasium ein Digital-Storytelling-Workshop statt, bei dem ein Film über die Fairtrade-Schülerfirma erarbeitet wurde. Der für die Schule kostenlose Workshop war ein Teil des Preises und wurde von einem Fachmann des Grimme-Instituts betreut.

"WeltWeitWissen 2016", ein bundesweiter Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung, ist mit über 350 Teilnehmern ausgebucht. Auf drei Podien, 36 Workshops und dem großen Bildungsmarkt wird diskutiert und praktisch ausprobiert, wie eine "Weltbürger/innenschaft" in Zeiten von neuen globalen Entwicklungszielen aussehen und wie Bildung ein Weg dorthin sein kann. Daneben soll insbesondere die Perspektive von jungen Engagierten und die Rolle der Medien beleuchtet werden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Schulministerin zeichnet NGK aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.