| 00.00 Uhr

Dormagen
Sieben Akustikkonzerte im Musiksommer am "Strabi"

Dormagen. Hoffentlich gibt es in diesem Sommer in Dormagen viele Schönwetter-Samstage. Solche Rahmenbedingungen jedenfalls würden die Wahrscheinlichkeit noch einmal deutlich erhöhen, dass die neue Musikreihe mit sieben Konzerten, die von heute bis Mitte September am Straberg-Nievenheimer See geplant sind, ein Erfolg wird. Das Programm kann sich - unabhängig von Regen oder Sonnenschein - sowieso sehen lassen.

Die Organisatoren vom "Wakebeach 257" setzen bei ihrem Projekt ganz auf entspannte Klänge im Singer-Songwriter-Stil, mit denen die Besucher an den Veranstaltungsabenden ans Seeufer gelockt werden sollen. "Absolute Vollblutmusiker werden ihre eigenen Songs live und in akustischer Form aufführen", kündigen die Macher an. Den Auftakt gestaltet bereits am heutigen Samstagabend ab 19 Uhr das "Toni Hoffmann Trio". Die Berliner Kombo hat ihren Auftritt unter den Titel "Unpopuläre Popmusik mit Herz, Hirn und Hoden" gestellt - was einen recht unkonventionellen Gig vermuten lässt.

Das nächste Konzert am "Strabi" folgt bereits am 10. Juni, wenn Fabe Vega Groove-Pop aus der Schweiz servieren wird. Am 24. Juni kommt der Wuppertaler Jan Röttger und unterhält mit Alternative Pop. Das Duo "North Alone" aus Osnabrück spielt am 8. Juli Indie Accoustic Folkrock.

In den Sommerferien pausiert die Konzertreihe - allerdings nur bis zum 19. August: Dann geht's mit Indie Neo-Pop und dem Kölner Trio "Juri" weiter. Mit zwei Konzerten im September wird die Reihe beschlossen. Liedermacher-Pop mit alternativem Einschlag bietet Hannes Weyland am 2. September, zwei Wochen darauf, am 16. September, wird Prita Grealy erwartet, die sich mit Indie und Soulpop einen Namen gemacht hat.

(ssc)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Sieben Akustikkonzerte im Musiksommer am "Strabi"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.