| 00.00 Uhr

Dormagen
Sitzungspräsident Rheinfurth zum letzten Mal auf närrischer Bühne

Dormagen. Nach fast 40 Jahren auf der Bühne des Dormagener Karnevals soll nach der 42. Pfarrsitzung von St. Michael am 16. Januar 2016 Schluss sein mit dem Amt als Sitzungspräsident: Wilfried Rheinfurth (69) plant seinen närrischen Abschied. "70 Jahre sind eine gute Altersgrenze, um aus der ersten Reihe zurückzutreten", erklärt der Dormagener, der vor der Pfarrsitzung von St. Michael lange Sitzungspräsident der Karnevalsgesellschaft "Ahl Dormagener Junge" war. Von Carina Wernig

Rheinfurth, der sich als ehrenamtlicher Schiedsmann für den Bezirk Dormagen, Rheinfeld und Horrem engagiert, wurde 2006 mit der Silbernen Ehrennadel der Stadt ausgezeichnet. Der Familienmensch begeistert sich nicht nur für das heimische Winter-, sondern auch für das Sommerbrauchtum: 1979/80 hat er den Dormagener Bürger-Schützen-Verein als Schützenkönig mit Königin Annegret repräsentiert.

Zum Abschied als Sitzungspräsident möchte Wilfried Rheinfurth am 16. Januar ab 19.49 Uhr noch mal ein närrisches Feuerwerk abbrennen. Nach einem Jahr schöpferischer Pause soll die 42. Pfarrsitzung von St. Michael im Schützenhaus Dormagen wieder für jeden Geschmack das Passende bieten: "Wir haben Musik, Tanz und Redner", fasst Rheinfurth zusammen, der sich mit dem fünfköpfigen Organisationsteam auch um die Auswahl der Gäste gekümmert hat. "Die Pfarrsitzung soll Papp und Mamm - und allen anderen Besuchern einen gemeinschaftsstiftenden und unbeschwerten Abend ermöglichen", betont Pfarrer Peter Stelten.

Erwartet werden die Ehrengarde der Stadt Köln, das Tanzcorps Colonia Rut Wiess der KG Schlenderhaner Lumpe", das Tanzkorps Katholische Jugend Düsseldorf, die Kölsche Nachtigall Riosita Koritzki, als Redner der "Kölsche Köbes" und die "Oberschwester Helga" sowie die Dormagener Band "June 79", die Familienband des Chorhauses St. Michael und die KG "Ahl Dormagener Junge" mit ihren Tollitäten. Ein Elferrat aus Ex-Königen und -Prinzen wird Rheinfurth, der den Text zum KG-Lied geschrieben hat, auf die Bühne begleiten. Karten zum Preis von 22 Euro sind bei Monika Eifler (02133 214145) erhältlich.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Sitzungspräsident Rheinfurth zum letzten Mal auf närrischer Bühne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.