| 00.00 Uhr

Dormagen
Soulmusik beim vierten langen Donnerstag

Dormagen. Federweißer, Flammkuchen und bis 21 Uhr geöffnete Geschäfte laden zu einem gemütlichen Sommerabend ein.

Bis 21 Uhr gemütlich einkaufen, Live-Musik lauschen und die Angebote der City-Gastronomie nutzen - das wird den Kunden am kommeden Donnerstag, 8. September, wieder in der Innenstadt geboten. Die City-Offensive Dormagen (CiDo) hat in Zusammenarbeit mit der Rathausgalerie, der Wirtschaftsförderung und der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) zum vierten langen Donnerstag in diesem Jahr eingeladen. Und angesichts der angekündigten sommerlichen Temperaturen lohnt sich ein Besuch allemal.

Beim Spätshopping haben die Besucher die Möglichkeit zum Beispiel die neue Herbstmode zu begutachten oder auch einmal, das ein oder andere Fachgeschäft aufzusuchen, das sie noch nicht kennen. Und passend zum kalendarischen Herbstbeginn gibt es den ersten Federweißer zu schlürfen, dazu gegen den Hunger einen herzhaften Flammkuchen. Aber natürlich bieten die Gastronome auch andere Spezialitäten an.

Da es sich bei den vergangenen Märkten bewährt hat, zur Unterhaltung Live-Musik anzubieten, wird es auch am Donnerstag wieder etwas lauter werden. Denn an diesem Abend gibt es von 18 bis 19 Uhr ein Wiedersehen mit der Soulsängerin Kat Moore, die schon beim Weihnachtsmarkt auftrat und schnell eine Fanrunde hatte. Das Ex-GI-Girl präsentiert vor dem Historischen Rathaus Songs von Alicia Keys bis Joe Cocker.

Hatte der erste Feierabendmarkt im Juni in Kombination mit dem langen Donnerstag nur wenige Besucher in die Innenstadt gelockt, sah das im Juli bei der zweiten Auflage schon anders aus. So etwas müsse eben wachsen, hatte Guido Schenk, Stadtmarketingleiter, gesagt, und er sollte Recht behalten. Dennoch ist nicht klar, ob und wenn ja wie es mit dem Markt weiter gehen wird. Das wird sich erst bei den nächsten Terminen des runden Tisch Innenstadt und beim ersten Unternehmertreffen der City-Offensive am 18. Oktober entscheiden. Klar ist jedoch, dass auch beim vierten langen Donnerstag das Parken ab 18 Uhr im SVGD-Parkhaus an der Nettergasse kostenlos ist. Ebenso muss auf den Freiflächen "Unter den Hecken" kein Geld in die Parkautomaten geworfen werden. Übrigens: Wer Interesse hat am Unternehmertreffen der CiDo teilzunehmen, kann sich per E-Mail unter info@cido-dormagen.de melden.

(goe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Soulmusik beim vierten langen Donnerstag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.