| 00.00 Uhr

Dormagen
Spannende Seiten der Gartenwelt

Dormagen. Am Wochenende werden im Kloster Knechtsteden seltene Gewächse verkauft. Von Stefan Schneider

Anbieter aus Nordrhein-Westfalen, aus anderen Bundesländern und aus dem benachbarten Ausland kommen am Wochenende (16./17. Juli) wieder nach Knechtsteden. Das Kloster hat sich etabliert als Sommer-Treffpunkt von Händlern und Gartenfreunden, denen es besonders die seltenen Pflanzen angetan haben, die nicht an jeder Ecke zu erwerben sind. Veranstalter ist der Dormagener Gartenbauer Martin Pflaum, dem weit über 50 Zusagen von Spezialgärtnereien, Pflanzenzuchtbetrieben und Kräuterexperten vorliegen. Auch einige Verkäufer aus Dormagen sind dabei.

Historische und englische Rosen, fleischfressende Pflanzen, Kakteenarten, Orchideen, Obst-Raritäten, sogar Alpinpflanzen und südafrikanische Zwiebelgewächse gehören zur Palette der Waren, wobei das nur eine kleine Auswahl ist. Gegenstände, die für den Garten oder Balkon nützlich oder schmückend sind, stehen ebenfalls zum Verkauf. Dazu gehören handgefertige Glasperlen mit floralem Design, Vasen, Keramik, Rankgitter und andere Accessoires, aber auch historische Gerätschaften. Wer sich für Bücher zum Thema interessiert, kann an einem Stand ausgefallene Gartenbücher finden.

Schauschmieden, Führungen durch den Kräutergarten des Klosters sowie kostenlose Vorträge runden das Programm ab. Am Samstag um 12 Uhr geht es in einem Vortrag um Landschaftsgärten im Rheinland, um 14 Uhr folgt ein Referat zur Gartengestaltung mit Gemüse. Die Vorträge am Sonntag: 12 Uhr Reise in die Sinneswelt der Wildpflanzen, 14 Uhr Kulturpflanze Buchs - voll im Trend bei Freund und Feind.

Das Pflanzentreffen im Kloster Knechtsteden läuft sowohl am Samstag, als auch am Sonntag in der Zeit von 11 bis 17.30 Uhr. Kinder und Jugendliche bis 15 Jahre haben freien Eintritt, alle Anderen zahlen drei Euro pro Person. Die Nutzung der Parkplätze ist kostenlos.

Weitere Infos unter www.pflanzentreffen-knechtsteden.de

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Spannende Seiten der Gartenwelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.