| 00.00 Uhr

Dormagen
Sparkassenfiliale Nievenheim öffnet nach Sprengung wieder

Dormagen. Die Filiale der Sparkasse Neuss in Nievenheim öffnet wieder am kommenden Montag um 8.30 Uhr. Nicht nur für die Kunden dieser Filiale, sondern für alle Sparkassen-Kunden im Rhein-Kreis Neuss wird es dann eine einschneidende Änderungen geben: So werden die Geldausgabeautomaten außerhalb der offiziellen Öffnungszeiten zukünftig einen deutlich reduzierten Bargeldbestand enthalten. "Daher ist es möglich, dass unsere Kunden nicht mehr die gewünschte Stückelung erhalten", sagt Sparkassen-Sprecher Volker Meierhöfer. "In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass ein Automat durch häufige Beanspruchung leer läuft und eine Barabhebung dann nicht möglich ist. Wir hoffen auf Verständnis bei unseren Kunden für diese Maßnahme, da nur so ein effektiverer Schutz unserer Automaten gewährleistet werden kann."

In der Nacht zu Fronleichnam waren zwei Geldautomaten in der Filiale an der Neusser Straße gesprengt worden. Die Täter richteten dabei einen großen Sachschaden an, weil nicht nur das Gebäude selbst, sondern auch Autos in der Nähe beschädigt wurden. Bis heute gibt es keine heiße Spur zu den wahrscheinlich drei Tätern, die über die A 57 entkamen. Meierhöfer: "Es ist eine Reaktion auf die vielen Sprengungen im Rhein-Kreis. Wir sehen es als eine weitere von vielen Sicherheitsmaßnahme." Die Kunden werden per Aushang an den Filialen informiert. Ob diese Information nur in deutscher Sprache sein wird, war gestern noch nicht klar.

Die VR Bank Dormagen hat auf die Serie der Geldautomatensprengungen reagiert. Wie Vorstand Theodor Siebers unserer Redaktion sagte, wurden die Sicherheitsvorkehrungen erhöht. "Alle Geldautomaten sind mit Farbsystem sowie einem Gasneutralisator ausgestattet."

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Sparkassenfiliale Nievenheim öffnet nach Sprengung wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.