| 00.00 Uhr

Dormagen
Spender für Bennett in Aussicht

Dormagen: Spender für Bennett in Aussicht
Damit Bennett bald wieder auf Spielplätzen toben kann, erhält er im Januar eine Stammzell-Spende. FOTO: L. Zapp
Dormagen. Mutter: "Er passt zu 90 Prozent." Stammzellen-Übertragung im Januar 2018. Von Carina Wernig

Die Nachricht klingt wunderbar, gerade kurz vor Weihnachten. Die Mutter des leukämiekranken Bennett (5) aus Nievenheim schreibt auf Facebook: "Wir haben einen Spender für Bennett gefunden, und er hat gestern zugesagt!" Gemeinsam mit vielen Dormagenern hofft die Familie seit Monaten darauf, dass ein geeigneter Stammzellen-Spender für Bennett gefunden wird. Und die Aussichten sind gut, wie Peggy Bussmann bestätigt: "Er passt zu 90 Prozent."

Sie möchte gern die Menschen an den Neuigkeiten teilhaben lassen, die Bennett seit Jahren die Daumen drücken, Typisierungs- und Spendenaktionen für ihn und andere Leukämiekranke organisiert haben: "Es ist wunderbar, was sich die Leute alles einfallen lassen, um zu helfen", sagte sie beim Michaelismarkt am 1. Oktober, bei dem sich im Historischen Rathaus noch mal 392 Dormagener typisieren ließen. Jetzt wünscht sie allen frohe Weihnachten - und hofft, dass Bennett Weihnachten zu Hause verbringen kann.

Im neuen Jahr wird Bennett am 8. Januar zur Transplantation auf der Knochenmarktransplantations-Station der Uniklinik Düsseldorf aufgenommen. Er wird drei Tage lang zweimal täglich bestrahlt und bekommt vier Tage lang Chemo und Antikörper, um sein Knochenmark komplett herunter zu fahren und verbliebene Krebszellen zu zerstören. "Am 16. Januar bekommt er die neuen Stammzellen, die sein Körper hoffentlich gut annehmen wird", sagt seine Mutter.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Spender für Bennett in Aussicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.