| 00.00 Uhr

Dormagen
St.-Hubertus-Bürger-Schützen starten fröhlich in ihr Fest

Dormagen: St.-Hubertus-Bürger-Schützen starten fröhlich in ihr Fest
Schützenkönig Dennis Kramprich gestern Vormittag beim Zug von der Kirche zum Ehrenmal und zum Festzelt. FOTO: Salzburg
Dormagen. "Ida" kündigte an, was in Delrath sowieso schon jeder wusste: Mit lauten Böllerschüssen leitete die Kanone das Schützenfest am Samstagmittag ein. Dann wurde es erst einmal wieder ruhig im Ort, bevor die Schützen am Abend zum Großen Zapfenstreich abmarschierten und anschließend mit der Tanzband Confetti eine Party, die diesen Namen auch verdient, feierten. Von Vera Straub-Roeben

"Wir haben in diesem Jahr den Festplatz komplett umgestaltet - die Resonanz der Besucher war überwältigend. Rund 1500 Menschen tummelten sich hier, gut 500 mehr als in den Jahren davor", sagte René Schippmann von St.-Hubertus-BSV Delrath. Die Stimmung sei ebenso ausgelassen wie friedlich gewesen.

Am Fest-Sonntag hieß es dann aber früh aufstehen, denn die Züge traten beim Oberst Manfred Blank an, um gemeinsam den König Dennis I. (Kramprich) abzuholen. Nach der Festmesse und der Kranzniederlegung am Ehrenmal versammelten sich Schützen und Gäste erneut im Festzelt, um dem Frühkonzert mit Rheinklänge Nievenheim, dem Tambourcorps Concordia Nievenheim und dem Tambourcorps "Fröhlich Voran" Delrath zu lauschen. In diesem Rahmen ehrte der Vorsitzende Hans Gebauer auch die Jubilare: 65 Jahre im St.-Hubertus-Bürger-Schützen-Verein Delrath sind Heinz Griesen, Hans-Josef Kollenbroich, Heinz Witt, Erich Schillings und Hans Busch. Fünf Jahre später, nämlich vor 60 Jahren, stellte Lambert Cremer den Mitgliedsantrag. Ein halbes Jahrhundert ist Reiner Hermanns bereits im Verein aktiv, Jörg Temp, Johannes Vossebrecher, Robert Wolters, Frank Ingermann, Andreas Grün und Wilhelm Grün seit 40 Jahren. Silbernes Jubiläum feiern Andreas Behrend, Theo Vieten, Rainer Arndt, Georg Malzkorn, Hans Strunk und Waldemar Zdzieblik.

Zudem wurde der langjährige erste Vorsitzende Hans-Dieter Longerich zum Ehrenmitglied der St. Hubertus-Bürger-Schützen ernannt. Das Silberne Verdienstkreuz wurde Heiner Hintzen für seine langjährige Treue als Oberstadjutant verliehen. "Er ist aus der Not heraus in dieses Amt gerutscht, wollte nur ein Jahr bleiben - inzwischen sind es acht", so Schippmann.

Am heutigen Montag bieten die Schützen ab dem Nachmittag wieder Programm und sind gespannt, wer auf den Königsvogel schießen wird. "Bisher hat sich noch niemand gemeldet, aber wir sind guter Dinge, dass das noch passieren wird", sagte Schippmann. Der neue König wird dann am Dienstag feierlich gekrönt und feiert den Höhepunkt, den Dennis I. Kramprich und seine Königin Adriana Ekimov-Kramprich so sehr genossen haben.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: St.-Hubertus-Bürger-Schützen starten fröhlich in ihr Fest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.