| 00.00 Uhr

Dormagen
Stadt entfernt maroden und defekten Mercedes Sprinter

Dormagen: Stadt entfernt maroden und defekten Mercedes Sprinter
Ein Schandfleck auf der Krefelder Straße: der defekte Mercedes Sprinter. FOTO: kds
Dormagen. Offenbar mehre Monate lang hat der Mercedes Sprinter an der Krefelder Straße ein kärgliches Dasein gefristet, ohne dass dem Fahrzeug ohne Kfz-Kennzeichen größere Beachtung zugekommen ist. Damit ist Schluss: Am Dienstagnachmittag hat die Stadt das Fahrzeug abschleppen lassen, nachdem ein entsprechender Hinweis von einem Bürger beim städtischen Mängelmelder eingegangen war.

"Von dem Fahrzeug ging aufgrund der eingeschlagenen Scheibe eine Gefahr aus", sagte Stadt-Sprecher Harald Schlimgen. Das Ordnungsamt hat kurzen Prozess gemacht: Weil es sich ganz offensichtlich um ein Schrottfahrzeug handelt, wurde erst gar nicht mehr der Versuch gemacht, den Eigentümer des Fahrzeugs zu ermitteln. Ein Vertragshändler der Stadt schleppte es ab, jetzt wird der Wert ermittelt und der Sprinter entsorgt, falls das die Bewertung ergibt. Für die Stadt die schlechteste Lösung: "Wenn wir keinen Erlös erzielen, bleiben wir auf den Abschleppkosten sitzen", sagt Schlimgen. Üblicherweise wird zunächst nach dem Eigentümer gesucht und dieser angeschrieben mit der Aufforderung, das Fahrzeug wegzusetzen. Kann er nicht ermittelt werden, bekommt das Fahrzeug einen Aufkleber mit gleichem Hinweis. Nach Ablauf der 14-Tages-Frist wird abgeschleppt. Schlimgen: "Wir sind für jeden Hinweis auf solche Fahrzeuge dankbar."

(schum)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Stadt entfernt maroden und defekten Mercedes Sprinter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.