| 00.00 Uhr

Dormagen
Stadt entsorgt illegalen Müll von Straßen und öffentlichen Plätzen

Dormagen. Der Nutzer des Mängelmelders der Stadt Dormagen macht es kurz: "Spricht für sich selber das Bild" schrieb er am 15. August zum Foto vom "Illegalen Müll" in der Grünanlage an der Hackhauser Straße. Schon einen Tag darauf meldete sich das Bürgerforum: "Die Materialien stammen von der im Hintergrund auf Ihrem Bild sichtbaren Baustelle. Dort werden derzeit mehrere Netzanschlüsse gebaut." Damit ist die Zuständigkeit geklärt. Wäre es illegaler Müll, Bauschutt oder anderer Unrat auf öffentlichen Wegen oder Plätzen, müsste die Stadt den Müll entfernen, wie beim entsorgten Campingstuhl am Leinpfad, der am 3. August gemeldet wurde - am 7. August schrieb das Bürgerforum der Stadtverwaltung: "Der Stuhl wurde entfernt." Und damit die Mängelmelder-Anfrage auf "gelöst" gestellt. Von Carina Wernig

Da kommen das Sauberhaftmobil und die Baubetriebshof-Mitarbeiter zum Einsatz. Die Entsorgung von "wildem Müll" hat die Stadt im vergangenen Jahr rund 25.000 Euro gekostet, wie Stadt-Pressesprecher Harald Schlimgen im Januar erklärt hatte. Wird ein Müllsünder erwischt, drohen ihm Bußgelder von bis zu 5000 Euro zusätzlich zu den Entsorgungskosten. Reagiert werde in der Regel innerhalb von zwei bis drei Tagen, abhängig vom Einsatzaufkommen. "Wir versuchen, die Müllberge auf öffentlichen Flächen so schnell wie möglich zu entfernen", betonte Schlimgen. Denn die Erfahrung zeige: "Wenn irgendwo Abfall abgeladen ist, kommt schnell weiterer Müll hinzu." Das soll verhindert werden, daher sind verschiedene Teams des Baubetriebshofs wechselweise in den Stadtteilen im Einsatz.

Die Stadt Dormagen fordert ihre Bürger auf, nervende Schlaglöcher, defekte Straßenlaternen oder Umweltsünden bei ihr zu melden - über den Mängelmelder, der per Smartphone-App oder online (www.dormagen.de) angesteuert werden kann. Auch telefonisch kann das Sauberhaftmobil zur Müllbeseitigung angefordert werden (02133 257-123).

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Stadt entsorgt illegalen Müll von Straßen und öffentlichen Plätzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.