| 00.00 Uhr

Dormagen
Stadt will Aula und Heizung im BvA sanieren

Dormagen. Der geplante Umbau der Aula des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums und die Sorge der Schüler, dass darunter die nötige Sanierung der Heizungsanlage leiden könnte, war jetzt auch Thema bei der Eröffnung des Literatur-Stelenpfades der Kultur- und Heimatfreunde in Zons. Bürgermeister Erik Lierenfeld bedankte sich bei den Schülern des BvA für ihre Mitwirkung am Stelenpfad und sagte: "Wir sollten nicht anfangen, Schule gegen Kultur und umgekehrt aufzurechnen und abzugrenzen." Es sei natürlich wichtig, die Temperatur im Schulgebäude gut zu regeln, aber ebenso wichtig sei es, die Aula zu sanieren: "Das eine hat nichts mit dem anderen zu tun", sagte der Bürgermeister. "Wenn wir die Aula sanieren, werden wir nicht deswegen die andere notwendige Investition in die Schule sein lassen."

Auch Thomas Vatheuer, stellvertretender Schulleiter des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums, ging in seiner Rede kurz auf die "tagesaktuellen Ereignisse" ein: "Es ist offensichtlich, dass eine unterschiedliche Bewertung der Gebäudenutzung besteht", wies er darauf hin, dass den Schülern zunächst ihre Unterrichts-Bedingungen und dann erst der Kulturbetrieb in der Aula am Herzen liege. "Wir sind kein Gegner der Stadt oder von diesen Überlegungen. Nur ist es gut, wenn die Schüler für eine Sache, die ihnen wichtig ist, aufstehen und ihre Meinung erklären", so Vatheuer. Schüler haben eine Unterschriftenaktion initiiert, mit der der Sanierung der Heizungsanlage Priorität vor der der Aula eingeräumt werden soll.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Stadt will Aula und Heizung im BvA sanieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.