| 00.00 Uhr

Dormagen
Stadtbibliothek: Mehr Auswahl für Onleihe-Nutzer

Dormagen. Das Ausleihen von Medien per Internet über die Stadtbibliothek Dormagen wird immer attraktiver. Die Einrichtung gehört seit Herbst 2013 zu dem Büchereienverbund "Onleihe Niederrhein". Der wächst, und dadurch haben die Bibliothekskunden eine immer größere Auswahl an elektronischen Büchern, Hörbüchern und Zeitungen. Neuester Partner im Verbund sei die Sadtbibliothek Wesel, teilt die Pressestelle der Stadt Dormagen mit. Damit sind jetzt 16 Büchereien mit ihren digitalen Medien an die "Onleihe Niederrhein" angeschlossen - neben denen in Dormagen und Wesel sind das die Bibliotheken in Emmerich, Goch, Grevenbroich, Kamp-Lintfort, Kempen, Kleve, Moers, Nettetal, Neikirchen-Vluyn, Rees, Rheinberg, Tönisvorst, Viersen und Willich.

"Durch den Zusammenschluss mit anderen Bibliotheken stehen den Kunden hier mehr als 15.000 eBooks, eAudios und ePapers zur Verfügung", sagt Dormagens Bibliotheksleiterin Claudia Schmidt. Wer die Onleihe nutzen wolle, benötige einen gültigen Büchereiausweis und ein digitales Lesegerät. Das könnte sowohl ein eBook-Reader als auch ein Tablet-PC sein. Die Ausleihfrist für eBooks beträgt bis zu drei Wochen. Danach können die Dateien nicht mehr genutzt werden. Dies geschieht automatisch. Eine Rückgabe im klassischen Sinn gibt es bei eBooks nicht. Eine Besonderheit gilt für die digitalen Hörbücher. "Diese eAudios können aus rechtlichen Gründen nur im Streaming-Verfahren genutzt und nicht heruntergeladen werden", erläutert Claudia Schmidt. Die Kosten für das Ausleihen von elektronischen Medien sind in der Jahresgebühr der Stadtbibliothek Dormagen enthalten. Info: www.onleihe-niederrhein.de

(ssc)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Stadtbibliothek: Mehr Auswahl für Onleihe-Nutzer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.