| 00.00 Uhr

Dormagen
Stadtbus-Chef Pfister honoriert Hilfsbereitschaft

Dormagen. Klagen über soziale Kälte und mangelnde Hilfsbereitschaft im Alltag hört man viele, aber es gibt auch positive Beispiele. Eines davon erlebte Dormagens stellvertretender Bürgermeister Hans Sturm, als er abends mit dem Stadtbus von Hackenbroich nach Knechtsteden unterwegs war. An einer Haltestelle wollte eine Dame im Rollstuhl zusteigen. Spontan sprang ein junger Fahrgast auf, stieg aus dem Bus und half der Rollstuhlfahrerin beim Einsteigen.

"Ich bin ja oft mit dem Stadtbus unterwegs, aber so viel Hilfsbereitschaft habe ich leider vorher noch nicht erlebt", berichtet der Vizebürgermeister. Er schilderte Stadtbus-Geschäftsführer Ulrich Pfister den Vorgang. Daraufhin wurde der Helfer Batoray Elkilic aus Hackenbroich ins Stadtbus-Kundencenter eingeladen, wo er als kleines Dankeschön zwei Karten für einen Besuch im Phantasialand in Brühl überreicht bekam. "Das gute Beispiel von Herrn Elkilic wollen wir der Öffentlichkeit nicht vorenthalten, damit vielleicht mancher über sein eigenes Handeln in derartigen Situationen nachdenkt", sagt Ulrich Pfister. Denn leider gäbe es auch die Fälle, in denen junge Menschen gemütlich im Bus sitzen bleiben, während die 90-jährige Seniorin mit ihrem Rollator stehen muss.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Stadtbus-Chef Pfister honoriert Hilfsbereitschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.