| 00.00 Uhr

Dormagen
Stadtmarketing wird neu organisiert

Dormagen: Stadtmarketing wird neu organisiert
Gemeinsames Ziel: Dormagen noch besser zu positionieren. FOTO: LH
Dormagen. Bürgermeister bereitet Neuausrichtung vor. CDU-Antrag für Zusammenlegung. Von Carina Wernig

Um Aufgaben zu bündeln und eine einheitliche Struktur des Stadtmarketings zu schaffen, wird eine Neuausrichtung mit engerer Zusammenarbeit von Rathaus und Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft (SVGD) vorbereitet. "Die Idee, das Stadtmarketing der SVGD und die Wirtschaftsförderung zu verzahnen, begrüße ich ausdrücklich", erklärte Bürgermeister Erik Lierenfeld auf Nachfrage.

Die CDU hatte in einem Antrag für den Rat am 21. April gefordert, die Stadtmarketing-Aufgabenbereiche der SVGD und der Wirtschaftsförderung zu überprüfen und "in enger Abstimmung mit dem Stadtrat in einer geeigneten Organisationsstruktur zusammenzuführen", so CDU-Fraktionsvorsitzender André Heryschek, der eine Dachmarke Dormagen befürwortet.

Tourismusförderung, City-Marketing, Standortmarketing und Wirtschaftsförderung könnten zusammen agieren, so eine Forderung der CDU. Damit rennen die Christdemokraten offene Türen beim Bürgermeister ein: "Eine stärkere Kooperation von Stadtmarketing und Wirtschaftsförderung macht Sinn, ich würde sie darüber hinaus um die Öffentlichkeitsarbeit erweitern, da dort die gleichen Dinge angepackt werden", erklärte Lierenfeld. Wie eine solche Kooperation oder gar eine Zusammenlegung aussehen könnte, wird zurzeit noch intern erörtert.

Die im CDU-Antrag angeregte Entscheidung, den Bereich Liegenschaften von der Wirtschaftsförderung zum Fachbereich Städtebau und Planung zu verlagern, hat der Bürgermeister organisatorisch bereits getroffen. "Es fehlt nur noch die Zustimmung des Personalrates", erklärte Lierenfeld.

Trotz aller Verbesserungsmaßnahmen sieht der Bürgermeister die Innenstadt "insgesamt gut aufgestellt". Die Entwicklung sei positiv, die Leerstandquote gering, der Branchenmix funktioniere. Das einzige, das fehle, sei ein Elektronikfachhandel für Unterhaltungselektronik, so Lierenfeld: "Da hoffen wir, dass genau das bald im neuen Fachmarktzentrum angeboten wird."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Stadtmarketing wird neu organisiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.