| 00.00 Uhr

Dormagen
Stadtverwaltung sucht Nachwuchskräfte

Dormagen: Stadtverwaltung sucht Nachwuchskräfte
Ingrid Fleckenstein von der Stadt wirbt für öffentlichen Dienst. FOTO: foto Salz
Dormagen. Morgen informieren sich Schüler bei "Check-In Berufswelt" im Historischen Rathaus über Ausbildungsmöglichkeiten.

Die Stadtverwaltung Dormagen will Nachwuchskräfte rekrutieren. Und so bietet sie morgen von 13 bis 17 Uhr im Großen Trausaal des Historischen Rathauses Schülern die Gelegenheit, sich aus erster Hand über Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadt zu informieren. "Sie erhalten dabei einen Einblick in zahlreiche Bereiche der Verwaltung und können den städtischen Ausbildern konkrete Fragen stellen", wirbt Ingrid Fleckenstein vom Personalmanagement der der Stadt um Beteiligung bei "Check-in Berufswelt". Eingeladen sind die Jahrgangsstufen 9 bis 13 der Dormagener Schulen. "Wir hoffen auf große Resonanz", sagt Fleckenstein. Es geht um die Ausbildungsberufe Erzieher, Fachangestellte für Medien und Informationsdienste Fachrichtung Bibliothek und Bibliothekswesen, Brandmeisteranwärter, Anwärter Bachelor of Laws, Verwaltungsfachangestellte, Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration und Straßenbauer.

Denn die Stadt braucht neue Kräfte, da mehr als die Hälfte der Mitarbeiter älter als 50 Jahre sind und damit über 250 Beschäftigte in den nächsten zehn Jahren in den Ruhestand gehen. Die Gemeindeprüfungsanstalt NRW hatte der Stadt empfohlen, die Ausbildungsbemühungen zu verstärken. Um auch für Auszubildende genügend Platz im Rathaus zu haben, soll das Rathaus erweitert werden: Die Büros der Energieversorgung Dormagen (evd) an der Castell-/Römerstraße sollen ab 2018 von der Stadtverwaltung genutzt werden.

"Die Verwaltung bietet Laufbahnen für kreative Köpfe und in bestimmten Bereichen sogar für Bewerber mit Führungstalent", so steht es auf dem Flyer für die Veranstaltung: "Das bedeutet in der Praxis in jedem Fall einen abwechslungsreichen Alltag mit vielen spannenden Themen und immer neuen Überraschungen." Die attraktive Bezahlung solle zudem nicht außer Acht gelassen werden. Auch Bürgermeister Erik Lierenfeld beantwortet morgen im Historischen Rathaus Fragen der Schüler zur Arbeit in der Verwaltung. Neben Ausbildung und Praktika besteht die Möglichkeit, ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Stadt zu absolvieren.

(cw-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Stadtverwaltung sucht Nachwuchskräfte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.