| 00.00 Uhr

Dormagen
Studentin trifft Filmstars bei Berlinale

Dormagen: Studentin trifft Filmstars bei Berlinale
Die Dormagener Studentin Jil Leonhard lehnt sich gut gelaunt an das Werbeplakat der Berlinale. FOTO: privat
Dormagen. Die Dormagenerin Jil Leonhard dreht mit Kommilitoninnen Videos für YouTube-Kanal. In Berlin kennt sie keine Scheu vor Fernsehstars. Von Klaus D. Schumilas

Beim zweiten Anlauf war alles professioneller: Die jungen Frauen kamen mit Rollkoffer statt Reisetaschen, das kleine, kurze Schwarze fehlte ebenso wenig wie Hosenanzug, schicke Schuhe und Schmuck. "Wir haben gelernt", sagt Jil Leonhard mit einem Lachen. "Im vergangenen Jahr waren wir mit Jeans und Pullover unterwegs." Die 19 Jahre alte Dormagenerin steht am Wochenende dort, wo sich die Filmstars bei der Berlinale im Blitzlichtgewitter der Fotografen in Pose werfen. Als Elyas M'Barek, Sibel Kekili, Yvonne Catterfeld, Heike Makatsch oder Kostja Uhlmann schon das Schaulaufen auf dem roten Teppich beendet haben, schlägt die Stunde von Leonhard und ihren Freundinnen, allesamt Studentinnen an der Cologne Business School, wo sie International Media Management belegt haben: Sie posen mit viel Spaß an gleicher Stelle.

Bei der Berlinale lautet der Auftrag wie schon im Vorjahr: Reportage- und Interview-Videos vom Geschehen während der Berlinale für den YouTube-Kanal CBSCampusTV der Hochschule drehen und mit möglichst vielen Menschen in Kontakt kommen. "Netzwerken", nennt es Jil Leonhard, die nach nach ihrem Studium unbedingt in der Medienbranche arbeiten möchte. Am liebsten im Bereich Kampagnen-Planung. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Immerhin: Wie man sich als angehender Medienprofi im Kreise von Prominenten bewegt, das haben Jil und ihr Team am Wochenende gelernt. "Man lernt auf jeden Fall ohne Scheu auf Fernseh- und Filmstars zuzugehen", erzählt sie. Die Erfahrungen sind unterschiedlich: "Elyas M'Barek hat mich im vergangenen Jahr von oben bis unten angesehen als ich ihn nach einem Foto fragte und ist dann einfach gegangen. Das war ziemlich uncool."

Jil Leonhard (r.) und Annkristin Kluth posen auf dem roten Teppich.

Gestern Abend war Leonhard ganz offiziell beim NRW-Empfang eingeladen. Die 19-Jährige, die 2014 am Leibniz-Gymnasium ihr Abitur machte, wird, kündigt an, alles dran setzen, um mit Ehrengast Emma Thompson ins Gespräch zu kommen. Am Samstag Abend war es schwieriger und aufregend: Nur auf Schleichwegen kommen sie zum Medienboard-Empfang im Nobelhotel Ritz Carlton am Potsdamer Platz und mischen sich später mit Kamera und Mikrofon unter die illustre Gästeschar. Die Ergebnisse ihrer Recherche gibt es dann auf dem CampusTV zu sehen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Studentin trifft Filmstars bei Berlinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.