| 20.40 Uhr

Dormagen
Stürzelberg: König fordert Schützenchef heraus

Dormagen. Etliche Schützen staunten nicht schlecht, als sich Schützenkönig Holger Winter der Wahl zum Brudermeister stellte und Schützenchef Wilfried Bordelius sich somit plötzlich einem Gegenkandidaten gegenüber sah.

Völlig unerwartet kam damit Spannung bei der Jahreshauptversammlung der St.-Aloysius-Schützenbruderschaft auf. Stimmzettel wurden verteilt. Die Wahl, die eigentlich eine reine Formsache werden sollte, konnte folglich nicht per Handzeichen entschieden werden. Die Überraschung blieb allerdings aus. Mit 63 Stimmen setzte sich Wilfried Bordelius durch, Winter konnte nur 27 Mitglieder auf seine Seite ziehen.

Bordelius bleibt Brudermeister

Entspannter verliefen die übrigen Neuwahlen. Kassierer Udo Stamm bestätigten die Traditionshüter für vier weitere Jahre in seinem Amt. Neuer Jungschützenmeister wurde Marcel Sterzik, der Roland Exner beerbte. Den geplanten Wechsel gab es auf der Position des Geschäftsführers. Hans-Adolf Boes verabschiedete sich auf eigenen Wunsch nach 25 Jahren aus dem Vorstand. Zu seinem Nachfolger wählten die Stürzelberger den bisherigen Stellvertreter Manfred Falk. "Die Arbeit im Vorstand hat Spaß gemacht. Ich glaube aber, es war der richtige Zeitpunkt, den Schritt jetzt zu gehen und das Amt an meinen engagierten Nachfolger zu übergeben", sagte Hans-Adolf Boes nach der Versammlung.

Weil die Aloysius-Bruderschaft am Ende des vergangenen Geschäftsjahres wegen rückläufiger Spenden und geringer gewordener Einnahmen aus Veranstaltungen rote Zahlen schreiben musste, schnürten die Brauchtumsfreunde ein Sparpaket. Das etwa 350 Aktive zählende Regiment verzichtet künftig bei den großen Festzügen während des Schützenfestes auf einen Musikblock. "Die Jäger- und die Scheibenschützenkompanie sind kleiner geworden, so dass beide Abteilungen nun mit einem gemeinsamen Musikblock auskommen", erklärte Boes das Vorgehen. Das Tambourkorps Ückerath und die Gilverather Dorfkapelle werden im Rheinort künftig nicht mehr zu hören sein.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Stürzelberg: König fordert Schützenchef heraus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.