| 00.00 Uhr

Dormagen
Stürzelbergerin schreibt interaktiven Liebesroman

Dormagen: Stürzelbergerin schreibt interaktiven Liebesroman
Autorin Ute Köhler zeigt stolz ihren ersten Roman, der als interaktiver Liebesroman angelegt ist. FOTO: Anja Tinter
Dormagen. In "10 Tage in Vancouver" können die Leser zwischen drei Handlungssträngen wählen. Der Liebesroman ist als E-Book erhältlich. Von Klaus D. Schumilas

Die Stimmung bei Ute Köhler ist nicht die allerbeste. "Ich habe einen Fehler gemacht", sagt sie. Vor ihr liegt das rosa-rote Taschenbuch "10 Tage in Vancouver". Das Werk, das bereits 2003 in ihrem Kopf entstand und jetzt in gedruckte Form vorliegt, was aber nicht sein dürfte. "Ich wollte meinen Roman endlich in Händen halten und habe drei, vier Exemplare drucken lassen." Das postete Köhler, die unter dem Pseudonym Jutie Getzler schreibt, auch auf Instagram, was prompt ihr Verlag auf Zypern entdeckte - und sie des Vertragsbruchs beschuldigte. "Mein Folgevertrag für die Romanfortsetzungen ist weg", sagt die 50 Jahre alte Stürzelbergerin traurig. Streit gibt es auch mit der Agentur, weil Köhler darauf bestand, dass es die Nachfolger auch als Print- und nicht nur E-Book-Ausgaben gibt.

Wie kommt eine Frau auf die Idee, ein Buch in sechs Varianten mit einem Umfang von rund 1800 Seiten zu schreiben, die selbst von sich sagt, dass sie "keine große Leserin" ist? "Ich habe immer gerne Urlaubsberichte geschrieben, um mir so eine Erinnerung zu bewahren. Die fanden Freunde und Bekannte und Freunde spannend und witzig." Irgendwie war die Brücke zum eigenen Roman gebaut, als Köhler die US-amerikanische Serie "Smallville" sah, die auf der Comicfigur Superman basiert und mit Tom Welling in der Rolle des Clark Kent einen charismatischen Hauptdarsteller hat. "Ich habe dann über Monate die Geschichte der Lara im Kopf gehabt, die sich in die Hauptfigur verliebt und eines Tages nach Vancouver fliegt, um ihren Liebling zu treffen." Was bis dahin nicht besonders originell klingt, erhält die besondere Note dadurch, dass Ute Köhler den Leser mitmachen lässt: Nach der Ankunft von Lara (26) auf dem Flughafen in der kanadischen Metropole am Pazifik kann er zwischen drei Varianten entscheiden, wie die Geschichte weitergehen soll und dann die betreffende Seite aufschlagen: einen Mietwagen nehmen und auf eigene Faust losziehen? Oder dem Schicksal vertrauen, sich ins Taxi setzen und hoffe, dass de Fahrer einen brauchbaren Tipp hat? Oder einen Taxifahrer wählen, der altersmäßig passt und so aussieht, er wäre ein Serienjunkie? Ein Entscheidungs-Roman. Ursprünglich gibt es sogar sechs Versionen, aber das war dem Verlag zuviel, "ich sollte mich auf drei festlegen". 2005 reiste Ute Köhler mit einer Freundin selbst nach Vancouver und begab sich dort auf Spurensuche. Das Aufsuchen der Drehorte war für die Authentizität der Schilderungen hilfreich, sagt sie. 2008 überarbeitete sie ihren Roman, legte ihn aber für eine längere Zeit beiseite, "ich brauchte einfach das Fan-Gefühl, um daran arbeiten zu können". Im vergangenen Jahr erschien eine Version mit englischen Dialogen, zuerst in einem Internetforum, dann als E-Book - "das gab mir die Inspiration weiterzumachen.

60 Verlage schrieb sie an, ehe es auf Zypern klappte. Jetzt rührt sie selbst kräftig die Werbetrommel, erstellte Flyer, die sie zuletzt beim Justin Bieber-Konzert vor der Halle verteilte - "aber das ist wohl doch nicht meine Zielgruppe". Für jeder der drei einzelnen Romane gibt es auch bereits Fortsetzungen, die fix und fertig zu Hause liegen.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Stürzelbergerin schreibt interaktiven Liebesroman


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.