| 00.00 Uhr

Dormagen
SVGD sucht Namen für das neue Hallenbad in der City

Dormagen. Ein Blick auf die Baustelle des neuen Hallenbads überrascht auch Klaus Schmitz: "Die Arbeiten gehen wirklich zügig voran", sagt der Geschäftsführer der Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD), Bauherrin des Projektes. "Die Säulen stehen, so dass die Größe des Gebäudes sehr gut zu erkennen ist." Für Freitag, 9. September, ist das Richtfest vorgesehen, im vierten Quartal kommenden Jahres soll die neue Sport- und Freizeitstätte eröffnet werden.

Natürlich soll das neue Schwimmbad auch einen attraktiven Namen bekommen. Die SVGD hat deshalb den Kreativwettbewerb "Gib dem Schwimmbad (D)einen Namen!" gestartet. Mehr als 60 Namensvorschläge wurden bereits eingereicht. Ideen können noch bis zum 15. September 2016 per E-Mail an schwimmbad@svgd.de geschickt werden. Eine Jury wird dann über die beste Idee entscheiden. Die Geschäftsführung wird einem Teil des Aufsichtsrates, die zusammen die Jury bilden, die Vorschläge unterbreiten. "Es sind bei den Namensvorschlägen auch Kuriositäten dabei", sagt Schmitz, der sich gleichwohl über die vielen Vorschläge, die bereits eingegangen sind, freut. Zu gewinnen gibt es Sachpreise; Hauptpreis ist ein Fahrrad inklusive ein Jahr kostenlose Nutzung der Radstation am Bahnhof.

Wenn das Hallenbad fertig ist, stehen den Wasserfreunden 700 Quadratmeter Schwimmfläche zu Verfügung - "mehr als im Familienbad Nievenheim und im alten Hallenbad Dormagen zusammen". Wer den Baufortschritt am Hallenbad mitverfolgen will, kann über www.svgd.de Livebilder der Webcam aufrufen. Außerdem werden mit einer Drohne regelmäßig Luftaufnahmen von der Baustelle gemacht. Einen Link zum aktuellen Videofilm finden Interessierte ebenfalls auf der SVGD-Website.

(schum)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: SVGD sucht Namen für das neue Hallenbad in der City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.