| 15.26 Uhr

Jan Josef Liefers & Axel Prahl
"Tatort"-Stars drehen in Dormagen

Boerne, Thiel und Alberich in Zons unterwegs
Boerne, Thiel und Alberich in Zons unterwegs FOTO: Berns, Lothar
Dormagen. Die Stars des beliebten Münster-"Tatorts" sind derzeit in Zons zu Gast. Jan Josef Liefers alias Karl Friedrich Boerne und Axel Prahl alias Frank Thiel drehen mit ihren Kollegen mehrere Szenen im ehemaligen Gasthof "Zur Post". Echte SEK-Polizisten sind auch dabei. Von Franziska Gräfe

Stocksteif, geradezu hölzern, steht Professor Karl-Friedrich Boerne alias Jan Josef Liefers im Türrahmen des altehrwürdigen Lokals und tadelt seine Assistentin, die laut rufend an die Tür gehämmert hat: "Alberich, neben dieser Tür befindet sich ein Schild, haben Sie das nicht bemerkt?" Auf der Tafel steht "geschlossene Gesellschaft", und im nächsten Moment wissen Alberich (ChrisTine Urspruch) und die Zuschauer am Set, warum Boerne gerade noch verspannter wirkt als sonst: Von rechts schiebt sich in Höhe seiner Schläfe eine Pistole ins Bild, eine Hand zerrt Alberich ins Haus, und die schwere Holztür des Gasthofs "Zur Post" fällt krachend ins Schloss.

Bis Samstag dreht die Kölner Produktionsfirma "filmpool fiction" in Zons Szenen für den Münster-Tatort. "Die Gaststätte 'Zur Post' ist einer der Hauptdrehorte, dort findet die Feierstunde statt, die dieser Folge ihren Namen gibt", erklärt Sprecher Marc Meissner auf Anfrage. Dort werden dramatische Szenen entstehen, Schüsse peitschen. Wird Boerne seinem Verfolger, einem von Neid und Leid zerfressenen Wissenschaftler, entkommen?

Die SEK-Polizisten sind echt

Vermummte SEK-Einsatzkräfte stehen herum, dazu blau uniformierte Polizeibeamte. Ihre Waffen sind Attrappe, die Polizisten aber echt. Manche jedenfalls. "Echte Polizisten wirken auf der Leinwand authentischer", erklärt der Hauptkommissar aus dem Rhein-Sieg-Kreis, für den Filmdrehs schon Routine sind. Eine vom Dienstherrn genehmigte Nebentätigkeit, "das machen viele Polizisten so". Das Blaulicht des Krankenwagens dreht sich seit Stunden und schneidet die Dämmerung, sonst tut sich nichts. Spannend ist anders: Was im fertigen Film packend und atemlos wirkt, stellt sich in der Produktion ernüchternd dar.

Fotos: Diese Filme und Serien wurden im Rhein-Kreis Neuss gedreht FOTO: Anja Tinter

Zum mittlerweile fünften Mal stürmt Axel Prahl als Kriminalhauptkommissar Frank Thiel jetzt aus dem Lokal, eilt über die Schloßstraße und motzt dabei ins Handy: "Meine Fresse, ich denke, die hätten schon längst alle Straßen abgesperrt!" Cut, und Prahls Gesichtszüge entspannen sich wieder. Was für den Laien wie eine Endlosschleife aussieht, hat System. Jede Szene wird aus verschiedenen Kameraperspektiven gedreht.

Erst beim Schneiden entscheidet sich, welche am besten wirkt. Mehrmals werden Szenen abgebrochen, weil ein Flugzeug über der Altstadt dröhnt. Und zwischendrin vergeht Zeit, viel Zeit. Das ist Beate Wolsfelds Chance. Die Zonserin erwischt Prahl in einer kurzen Pause. Bereitwillig setzt er seine Unterschrift auf das St. Pauli-Trikot, das sie ihm hinhält: "Mein Mann ist ein großer Fan des Vereins" – genau wie Prahls Serien-Alter Ego Frank Thiel.

Zumindest Liefers hat die Zollfeste Zons schon ein wenig erkundet und offenkundig Gefallen am historischen Drehort. Auf Facebook postet er ein Foto vom Wallgraben mit Blick auf die Mühle und schreibt: "Solche Wege entlang zu gehen, das liebe ich."

Bilder vom Dreh gibt es in unserer Fotostrecke.

Immer wieder werden Filme und Serien im Rhein-Kreis Neuss gedreht. Welche Produktionen schon zu Gast waren, sehen Sie in dieser Bilderstrecke.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tatort Münster: Dreh in Dormagen mit Jan Josef Liefers und Axel Prahl


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.