| 00.00 Uhr

Dormagen
Texte von Hans Sürtenich beim Heimatabend Zons

Dormagen. Erfolgreiche Veranstaltung der Kultur- und Heimatfreunde Zons. Statt Rheinischen Abend gibt es einen Brunch.

Aller guten Dinge sind drei: Das bewiesen die Kultur- und Heimatfreunde Stadt Zons jetzt mit der dritten Auflage ihres Heimat- und Gesangabends nach 1998 und 2000 in der Nordhalle Zons. Zu hören waren Gedichte und Lieder, unter anderem auch aus der Feder des verstorbenen Mundartdichters Hans Sürtenich, wie "Uns Muttersproch". Alte Zonser Lieder wie "Oh ming Heimat Zons am Rhing" wurden gemeinsam gesungen. "Es herrschte eine sehr schöne Atmosphäre", beschreibt Organisator Karl Kress die Stimmung in der Nordhalle. Er findet es "sehr schön, dass sich so viele Zonser und Gäste für die heimatlichen Gedichte und Lieder interessieren."

Auch die Litanei des Dichters Ludwig Soumagne wurde auf Hochdeutsch, Kölsch und im Kölner Slang vorgetragen. Schließlich haben die Kultur- und Heimatfreunde ihren Heimatabend in Zusammenarbeit mit dem Mundartarchiv Ludwig Soumagne veranstaltet. Ob Zonser Altstadttrio mit "Zoohöre". "Der Schweinehirt" und "Nostalgie am Rhing" oder das Gedicht "Fridde", vorgetragen von Christa Stumps - alle Beiträge wurden aufmerksam verfolgt, bevor der Abend fröhlich im Gewölbekeller ausklang. Die dritte Auflage soll nicht die letzte ihrer Art gewesen sein.

Da der Gesangabend aber vom Programm her Ähnlichkeiten mit dem "Rheinischen Abend", den die Kultur- und Heimatfreunde Zons in ihrem Jahresprogramm vorgesehen hatten, aufweist, wurde diese für den 22. Oktober angesetzte Veranstaltung abgesagt. "Das macht dann wenig Sinn", erklärte Vorsitzende Angelika Dappen in einem Brief an die Mitglieder. Dafür wird aber eine Alternative geboten: "Wir kehren ein wenig zu den Wurzeln zurück und wollen unser Vereinsjahr mit einem erstmals stattfindenden Adventsbrunch beschließen", so die Vorsitzende. Die Premiere des Adventsbrunchs ist für Sonntag, 27. November, von 10.30 bis 17 Uhr im "Herberts" im Haus Ferber an der Museumsstraße angesetzt. Geplant sind Frühstücksbuffet, Mittagessen sowie Kuchen (19,80 Euro). Es gibt adventliche Hintergrundmusik, besinnliche Geschichten und Weihnachtslieder. Anmeldungen nimmt Geschäftsführer Reinhold Schoppmeyer bis 18. November entgegen.

(cw-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Texte von Hans Sürtenich beim Heimatabend Zons


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.