| 00.00 Uhr

Dormagen
Tierpatenschaften sind sehr beliebt im Tannenbusch

Dormagen. Ob Wildschwein, Esel oder Ziege - beim Besuch im Tierpark Tannenbusch schauen, wie es dem "eigenen" Schützling geht, das können die Paten für viele der mehr als 200 Tiere im gut besuchten Wildgehege immer wieder. Die Tierpatenschaften sind sehr beliebt. Das bestätigt Marc Pellekoorne, Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) Dormagen: "Das läuft sehr gut, nur ein paar einzelne Tiere wie Enten und Vögel sind noch ohne Paten." Das war bereits im Sommer so: "Wir hoffen darauf, dass sich noch einige Menschen für die Vögel und Enten interessieren", wies der SDW-Vorsitzende darauf hin, dass es bevorzugte Arten und weniger nachgefragte gibt.

Seit Mitte 2015 können die Tierpatenschaften auch online beantragt werden. Auf der Internetseite der SDW Dormagen ist eine Online-Vergabe möglich: www.sdw-dormagen.de/Tierpatenschaften. Im Internet ist zu erkennen, welche Tiere wie lange noch eine Patenschaft haben - und welche noch frei sind.

"Wir wollen die Tierpatenschaften gern aufwerten", erklärte der SDW-Vorsitzende im Sommer. Das hat funktioniert, die Paten erhalten eine Urkunde, und ihr Name steht auf Schildern an den Gehegen "ihrer" Tiere. Die meisten Paten nehmen ihre Aufgabe über mehrere Jahre ernst, wie Pellekoorne jetzt erklärt: "Viele verlängern ihre Patenschaft über das eine Jahr hinaus, zu dem sie sich verpflichten." Die Paten sollen aber etwa sechs Wochen vor Ablauf der Patenschaft noch daran erinnert werden, dass sie für ein weiteres Jahr mitmachen können.

Bei einigen Tieren - bei Erstvergabe der Patenschaft - dürfen die Paten auch die Namen vergeben. Es gibt nicht nur Einzeltiere, manchmal können Patenschaften über ganze Gruppen übernommen werden, wie auch die bei Kindern besonders beliebten Meerschweinchen. Am teuersten ist bei den freien Tierpatenschaften die fürs männliche Heckrind: 300 Euro im Jahr.

Im Moment arbeitet die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Dormagen noch an ihrem Jahresprogramm. "Das soll in den nächsten Wochen, spätestens im Frühling erscheinen", sagt Pellekoorne.

(cw-)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Tierpatenschaften sind sehr beliebt im Tannenbusch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.