| 00.00 Uhr

Dormagen
Torsten Töller ist jetzt zweiter Brudermeister in Stürzelberg

Dormagen. Umfangreich war das Programm, das die Mitglieder St.-Aloysius-Schützenbruderschaft Stürzelberg am vergangenen Freitag bei ihrer Jahreshauptversammlung zu bewältigen hatten. 107 Mitglieder waren ins Schützenhaus gekommen. Im Mittelpunkt standen zwei Neuwahlen. Denn der zweite Brudermeister Hans Adolf Boes sowie der zweite Kassierer Peter Olaf Hoffmann hatten erklärt, dass sie für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung stünden.

Doch Probleme bei der Neubesetzung ergaben sich daraus nicht. Denn bereits im Vorfeld der Versammlung hatten sich zwei Kandidaten bereit erklärt, diese Ämter zu übernehmen. Und so fiel das Votum für Torsten Töller als neuen zweiten Brudermeister und Jan Peters als neuen zweiten Kassierer an diesem Abend einstimmig aus. Brudermeister Harald Lenden dankte Boes und Hoffmann für ihren Einsatz, der "maßgeblich zur positiven Entwicklung der Bruderschaft beigetragen hatte". Den "Neuen" wünschte er alles Gute und betonte, dass er sich auf eine konstruktive Zusammenarbeit freue. Der gerade im vergangenen Jahr gewählte zweite Geschäftsführer Nils Westphal wurde einstimmig wiedergewählt. Als weiterer Schießmeister wurde Maikel Welsink bestimmt.

Danach lieferten die einzelnen Ressorts ihre Berichte ab. Auf großes Interesse stieß wie jedes Jahr der des Kassierers Frank Perle, der für 2015 eine ausgeglichene Jahresbilanz mit einem leichten Plus verkünden konnte. Dennoch sagte Perle, dass die Bilanz zum Schützenfest weiter ein Minus aufweise und dabei immer noch der Focus auf die Entwicklung in den kommenden Jahren gelegt werden müsse.

So wird in Stürzelberg in diesem Jahr der Oberehrenabend erstmals nicht eine, sondern vier Wochen vor dem Schützenfest gefeiert, und das nicht in einem Zelt, sondern im Schützenhaus. Beibehalten wird eine Änderung, die schon 2015 griff: Am Dienstag wird es nur noch einen Umzug geben. Auch wies der Kassierer darauf hin, dass die anstehenden Arbeiten am Schützenhaus keine großen Sprünge zulassen. Denn das komplette Dach muss erneuert werden, wobei in diesem Jahr zuerst ein neues Vordach geplant ist. "Wir rechnen insgesamt mit Kosten in Höhe von 100.000 Euro, die auf uns zukommen", sagt Geschäftsführer Manfred Falk.

(goe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Torsten Töller ist jetzt zweiter Brudermeister in Stürzelberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.