| 00.00 Uhr

Dormagen
Traktor verliert Öl: K 12 für mehrere Stunden gesperrt

Dormagen. Für rund fünf Stunden blieb die Aldenhovenstraße gestern zwischen der Bundesstraße 9 und dem Kreisverkehr an der Märchenallee in Zons gesperrt. Ein Traktor hatte rund 50 Liter Hydrauliköl verloren und auf einer Strecke von etwa 500 Metern verteilt. Von Marcus Hammes

Durch einen technischen Defekt an der Hinterachse soll nach Angaben der Feuerwehr Dormagen der Hydrauliktank des Traktors beschädigt worden sein. Damit das Öl durch den fließenden Verkehr nicht weiter verteilt wird, hatte die Polizei die Straße gesperrt. "Wir konnten die Aldenhovenstraße gegen 16.45 Uhr wieder für den Verkehr freigeben", hieß es gestern Nachmittag auf Anfrage in der Kreisleitstelle der Polizei. Durch die Sperrung musste der Verkehr nach Zons und aus Zons heraus über Stürzelberg fließen. Größere Verkehrsbeeinträchtigungen hätte es jedoch nicht gegeben.

Die Feuerwehr Dormagen war mit der hauptamtlichen Wache und den Löschzügen Zons und Rheinfeld im Einsatz, um die Fahrbahn zu reinigen. "Wir haben zunächst ein Bindemittel eingesetzt, damit eine Kehrmaschine die erste Reinigung übernehmen konnte", sagte André Klöckener von der Feuerwehr Dormagen. Der für die Aldenhovenstraße (K12) zuständige Rhein-Kreis beauftragte zudem eine Spezialfirma, die die Fahrbahn mit einem Waschmittel und unter hohem Wasserdruck reinigte. "Allerdings kann man nicht zu 100 Prozent sicher sein, dass sämtliches Öl entfernt ist - zum Beispiel aus Ritzen", erläuterte Klöckener. Warnschilder weisen zur Vorsicht auch die nächsten Tage über auf die Ölspur hin.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Traktor verliert Öl: K 12 für mehrere Stunden gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.