| 00.00 Uhr

Dormagen
Treckerfreunde finden viele Fans beim "Fest der Begegnung"

Dormagen. Für den Spiritanerorden in Knechtsteden ist das Pfingstfest immer etwas Besonderes. Denn der Orden versteht sich als Missionsgesellschaft des Heiligen Geistes und an Pfingsten wird im christlichen Glauben seine Entsendung gefeiert. Das wird mit verschiedenen Messen zelebriert und mit Besuchern beim "Fest der Begegnung" auf dem Klostergelände gemeinsam bedacht. Spiritueller Höhepunkt war das Pontifikalamt mit dem emeritierten Spiritanerbischhof Peter Marzinkowski aus Zentralafrika in der Knechtstedener Basilika.

"Das Fest wurde in den 1980er Jahren noch als ,Fest der Völker' gefeiert und ist dann aber eingeschlafen. Wir haben uns mit einigen Ehrenamtlern zusammengetan und es etwas kleiner als ,Fest der Begegnung' wieder veranstaltet", sagt Stephan Großsteinbeck vom Förderverein des Klosters. Am Wochenende konnten die Besucher dort den Start des Einzylinder Dieselmotors der Marke Deutz aus dem Jahr 1928 bewundern. Der Traktormotor weist 330 Umdrehungen pro Minute auf, wird mit Druckluft gestartet und treibt einen Generator an, der eine Leistung von 40 Kilovoltampere hat. Dieser versorgte früher die Klosteranlage mit Strom. Heute ist der Motor ein reines Museumsstück. 2013 wurde er restauriert.

Ein Anziehungspunkt waren auch die Fahrzeuge der "Treckerfreunde Ramrath-Wevelinghoven". Der älteste Traktor ist das Modell RL 20 der Marke Hanomag aus dem Jahr 1938. Die Gruppe der Treckerfreunde besteht aus Freunden, die ihre Leidenschaft für die historischen Landwirtschaftsmaschinen größtenteils von ihren Vätern übernommen und schon früh mit dem Sammeln und Restaurieren angefangen haben. "Im Winter wird geschraubt und im Sommer fahren wir zu Oldtimertreffen", sagte Christof Kaufmann. "Jeder restauriert zu Hause. Die Ersatzteile werden auf Oldtimermessen oder Ausstellungen gekauft oder getauscht." Gibt es kein passendes Ersatzteil, wird das in Handarbeit hergestellt.

Jürgen Scheske war mit seinen Enkelkindern (drei und fünf Jahre) in Knechtsteden und freute sich vor allem darüber, dass die beiden eben auf diesen Treckern sitzen durften. Auch einer der Marke Porsche war dabei.

(clü)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: Treckerfreunde finden viele Fans beim "Fest der Begegnung"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.