| 00.00 Uhr

Lokalsport
Bayer kassiert empfindlichen Rückschlag

Lokalsport: Bayer kassiert empfindlichen Rückschlag
Nicht weit von seiner Schweizer Heimat entfernt, setzte Sergio Muggli gestern Abend die Akzente im Spiel des TSV Bayer Dormagen. Die deutliche Niederlage im Kellerduell beim TV Neuhausen konnte der aus Schaffhausen ausgeliehene Regisseur damit allerdings nicht verhindern. FOTO: H. J. Zaunbrecher
Dormagen. Handball-Zweitligist TSV Bayer Dormagen läuft gestern Abend im Kellerduell beim TV Neuhausen bis zum Schluss dem Fünf-Tore-Rückstand aus der Anfangsphase hinterher. Morgen gastiert der Tabellenzweite GWD Minden im Sportcenter. Von Volker Koch

Die Erfolgsserie von Interimstrainer Tobias Plaz ist gerissen. Ausgerechnet beim Gastspiel des TSV Bayer Dormagen in seiner schwäbischen Heimat unterlag der Handball-Zweitligist gestern Abend mit 23:34 (Halbzeit 13:18) beim TV Neuhausen und kassierte damit die erste Schlappe nach zuletzt vier Spielen ohne Niederlage in Folge.

Im Kellerduell mit den gleichfalls gefährdeten Neuhausenern verpasste der Tabellenvorletzte damit die Chance, näher zu den vor ihm platzierten Teams und zum rettenden 17. Tabellenplatz aufzuschließen. Die Konkurrenten patzten beinahe durchgängig, bis auf die HG Saarlouis, die beim ASV Hamm mit dem 29:29-Unentschieden überraschend einen Punkt holte und bis zum Ausgleichstreffer durch Jan Brosch eine Sekunde vor Schluss sogar in Führung lag. Saarlouis hat nun sechs Minuspunkte (und den besseren direkten Vergleich) Vorsprung auf den TSV Bayer Dormagen, für den aber weiterhin der TuS Ferndorf (blieb gestern mit der 25:25-Heimniederlage gegen den Wilhelmshavener HV im fünften Spiel in Folge ohne Punktgewinn) und der VfL Eintracht Hagen (kam beim nächsten Dormagener Auswärtsgegner EHV Aue mit 24:31 unter die Räder) in Reichweite liegen.

Morgen geht es um 17 Uhr im Sportcenter gegen den Tabellenzweiten GWD Minden weiter. Der Bundesliga-Absteiger liegt nach dem gestrigen 29:21 über den weiterhin abstiegsgefährdeten HC Empor Rostock zwar klar auf Aufstiegskurs, hat sich aber bislang vor allem gegen die Kellerkinder ausgesprochen schwer getan. Auch gestern führte er zur Pause nur mit 13:10, so dass die Dormagener die Partie nicht von vorneherein verloren geben sollten.

Allerdings bedarf es einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber dem Auftritt am gestrigen Abend vor 969 Zuschauern in der Hofbühlhalle. Und das vor allem, was die Chancenverwertung anbelangt, denn nicht allein in der Anfangsphase der Partie zeigten die Gäste ihre altbekannte Wurfschwäche aus der zweiten Reihe und setzten das Spielgerät allzu oft über das Neuhausener Gehäuse. So dauerte es bis zur siebten Minute, ehe Björn Marquardt zum Zwischenstand von 1:3 der erste Dormagener Treffer gelang. Besser wurde es danach freilich nicht - als Plaz nach 11:20 Minuten bereits eine erste Auszeit nahm, führten die Hausherren schon mit 6:1.

Diesem Rückstand sollten die Dormagener mehr oder weniger bis zum Schlusspfiff hinterherlaufen. Da nutzte es auch wenig, dass Spielmacher Sergio Muggli unweit seiner Schweizer Heimat vor allem im ersten Durchgang eine starke Leistung sowohl als Passgeber als auch als Vollstrecker zeigte - näher als bis auf drei Tore kamen die Dormagener an die Schützlinge von TVN-Trainer Aleksandar Stevic nicht heran. Am Ende wurde es dann mit 23:34 die erste zweistellige Niederlage dieser Saison. "Die zweite Halbzeit war schon enttäuschend", resümierte Pressesprecher Detlev Zenk. das lag vor allem an der Defensive, die den acht Mal erfolgreichen Neuhausener Kreisläufer Daniel Reusch überhaupt nicht in den Griff bekam und auch im Spiel Mann gegen Mann die nötige Aggressivität vermissen ließ.

Und auf der anderen Seite scheiterten die Dormagener immer wieder am nach der Pause eingewechselten Daniel Rebmann zwischen den Neuhausener Pfosten, der zwei Tage zuvor noch das Tor von Erstligist FrischAuf Göppingen gehütet und beim 27:24-Sieg über Melsungen viel Lob bekommen hatte. Dem hatte der TSV Bayer Dormagen am gestrigen Abend nicht genug entgegen zu setzen.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Bayer kassiert empfindlichen Rückschlag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.