| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyball: TSV geht mit voller Besetzung ins Spitzenspiel

Dormagen. Geglänzt haben die Volleyballerinnen des TSV Bayer Dormagen in den bisherigen sechs Oberliga-Partien wahrlich nicht immer, dennoch steht das Team ungeschlagen an der Tabellenspitze. "Egal wie schlecht wir bisher waren, es hat immer zum Sieg gereicht", sagt Mannschaftskapitänin Gesine Krug mit Blick auf die Bilanz etwas ungläubig.

Das dürfte sich morgen Abend ändern: Denn am Dormagener Höhenberg kommt es ab 19 Uhr zum Spitzenspiel: Zu Gast ist der Zweite SC Düsseldorf, der den Dormagenerinnen zwar auch bei einem 3:0-Erfolg die Tabellenführung nicht streitig machen kann, den Vorsprung des TSV aber egalisieren könnte. Allerdings werden die Dormagenerinnen alles daran setzen, ihre weiße Weste zu wahren und ihren Vorsprung auf sechs Zähler auszubauen. Die Voraussetzungen sind gut, denn Coach Achim Kohtz kann aus dem Vollen schöpfen, hat alle Spielerinnen an Bord.

Aber auch die Düsseldorferinnen und ihr Trainer Pascall Reiß wollen offensichtlich nichts dem Zufall überlassen, haben die Bayer-Truppe schon mehrfach unter die Lupe genommen und werden somit bestens eingestellt sein. Der DSC 99 kommt mit der Empfehlung von fünf Siegen aus sechs Spielen an den Höhenberg, so dass klar ist: "Das wird ganz sicher ein echter Prüfstein für uns", sagt Achim Kohtz, "und wir müssen im Vergleich zur Vorwoche mehr als eine Schippe drauf legen - weiß das wir das können."

(HGi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyball: TSV geht mit voller Besetzung ins Spitzenspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.