| 00.00 Uhr

Dormagen
TSV Bayer ehrt in einer Feierstunde seine Jubilare

Dormagen. Es ist schon gute alte Tradition, dass der TSV Bayer Dormagen im Mai in den TSV-Sportlertreff einlädt, um langjährige Mitglieder und verdienstvolle Ehrenamtler und Sportler auszuzeichnen. TSV-Vorsitzender Karl-Josef Ellrich und Geschäftsführer Frank Neuenhausen konnten so denn auch wieder zahlreiche Jubilare am Höhenberg begrüßen. Fast vierzig verdiente Vereinsmitglieder wurden für 25 bis 65 Jahre Vereinsmitgliedschaft sowie für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement oder ihre sportlichen Leistungen für den TSV Bayer geehrt.

An der Spitze der Geehrten standen in diesem Jahr Ansgar Vogt (Fechten), Herbert Weber (Handball) und Karl Will (Breitensport). Die drei haben eins gemeinsam: Alle drei sind schon lange dabei, nämlich genau 65 Jahre. Heinrich Quinkenstein (Leichtathletik), Franz Bergen (Volleyball), Heidi Beilstein (Breitensport) und ihr Ehemann Günter Beilstein (Triathlon) wurden für 50-jährige Mitgliedschaft im TSV Bayer Dormagen ausgezeichnet. Wilhelm "Willi" Jungbluth (Leichtathletik) erhielt als verdienter Funktionär und Trainer für sein langjähriges Engagement im Bereich des Mittel- und Langstreckenlaufes der Leichtathletikabteilung des TSV die "Goldene Verdienstnadel im Ehrenamt" von Karl-Josef Ellrich überreicht. Nach dem "offiziellen Teil" ging es dann über in den gemütlichen. Dabei blieben natürlich Fachgespräche nicht aus, und nicht zuletzt stand die Frage, ob die Handballer den Klassenerhalt schaffen werden, im Raum. Nach einem gemeinsamen Essen klang der Abend dann aus.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dormagen: TSV Bayer ehrt in einer Feierstunde seine Jubilare


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.